Einsatzfahrzeuge des Landkreises

Der Landkreis Uelzen ist durch das niedersächsische Brandschutzgesetz mit der übergemeindlichen Aufgabe des abwehrenden Brandschutzes betraut. Hierzu fördert er insbesondere auch die Anschaffung und Unterhaltung von Ausrüstung für die Gemeindefeuerwehren sowie Spezialgerät für die Kreisfeuerwehr.

Derzeit werden mehrere Einsatzfahrzeuge durch den Landkreis unterhalten. Teilweise sind die Fahrzeuge an strategisch wichtigen Punkten in den einzelnen Ortswehren der Gemeinden stationiert. Die restlichen Einsatzfahrzeuge, überwiegend Spezialgerätschaften, die für besondere Einsatzlagen der Kreisfeuerwehr vorgehalten werden müssen, sind in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Uelzen stationiert.

Die folgenden Einsatzfahrzeuge werden derzeit vom Landkreis unterhalten:

In den Ortswehren:

Fahrzeugart: Bezeichnung: Funkrufname: Ortswehr:
Landkreisfahrzeuge - LF8 - OrtsW Kirchweyhe Löschfahrzeug LF 8 80-43-15 Kirchweyhe
Landkreisfahrzeuge - GW-L2 - OrtsW Römstedt Gerätewagen GW-L 2 80-68-11 Römstedt
Schlauchwagen SW 1000 80-61-13 Rätzlingen
Landkreisfahrzeuge - SW1000 - OrtsW Hanstedt 2 Schlauchwagen SW 1000 80-61-15 Oldenstedt
Landkreisfahrzeuge - LF 16 TS - OrtsW Lüder Löschfahrzeug LF 16 TS 80-44-10 Lüder
Landkreisfahrzeuge - LF 16 TS - OrtsW Bohlsen Löschfahrzeug LF 16 TS 80-44-14 Bohlsen
Landkreisfahrzeuge - SW 1000 - OrtsW Hanstedt 1 Schlauchwagen SW 2000 80-62-11 Hanstedt I

 

In der FTZ:

  • RW 2, Funkrufname 80-52-1
  • WLF, Funkrufname 80-65-1
  • WLF, Funkrufname 80-66-1
  • GW Mess, Funkrufname 80-70-1
  • GW L1, Funkrufname 80-64-1
  • GW-L1, Funkrufname 80-63-1
  • KdoW, Funkrufname 80-10-1
  • KdoW, Funkrufname 80-10-2
  • MTW, Funkrufname 80-17-1
  • MTW, Funkrufname 80-17-2
  • ABELO, Funkrufname 80-19-1
  • ELW 2, Funkrufname 80-12-1