Archiv der Kategorie: Jahreshauptversammlung

Dienstversammlung der Kreisfeuerwehr: Pieper und Busenius wiedergewählt!

Uelzen. Bei der vergangenen Dienstversammlung der Kreisfeuerwehr Uelzen am 15.10.2018 haben die Gemeinde- und Ortsbrandmeister des Landkreises den bisherigen stellvertretenden Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter Süd Andre Pieper für eine weitere Amtsperiode vorgeschlagen. Auch der stellvertretende Abschnittsleiter Süd, Björn Busenius, erhielt das Vertrauen der Versammlung für die Verlängerung der Amtszeit.

Mit dem Vorschlag zur Ernennung der ehrenamtlichen Führungspositionen in der Kreisfeuerwehr wird sich nunmehr der Uelzener Kreistag beschäftigen, wo die formale Ernennung in das Ehrenbeamtenverhältnis des Landkreises erfolgt. Die Führungskräfte werden zum 1. Januar 2019 für sechs weitere Jahre ernannt. Landrat Dr. Heiko Blume zeigte sich sichtlich beeindruckt von dem klaren Votum der Wahlberechtigten. Feuerwehr halte zusammen, dass merke man immer wieder und freue Ihn.

Kreisbrandmeister Helmut Rüger hielt darüber hinaus einen kurzen Bericht über den vergangenen Einsatz eines extra dafür individuell zusammengestellten Kreisbereitschaftszuges in Meppen. Der Einsatz war aufgrund des medial sehr präsenten Moorbrandes notwendig geworden. Alle Uelzener Feuerwehrleute kamen gesund aus dem Einsatz zurück. Er bedankte sich ausdrücklich für die Einsatzbereitschaft und freute sich zusammen mit dem Landrat darüber, dass der Landkreis Uelzen dem Hilfegesuch aus Meppen entsprechen konnte.

Die gewählten Andre Pieper (mitte) und Björn Busenius (2.v.l.) mit Kreisbrandmeister Helmut Rüger (1.v.l.), Landrat Dr. Heiko Blume (2.v.r.) und dem Abschnittsleiter Nord Hans-Jürgen Cordes (1.v.r.).

Uelzener Kreisbrandmeister bestellt neue Führungskräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord

Bad Bevensen. Seit Ende April hat die Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord neue Führungskräfte. Im Rahmen der vergangenen Großübung in Bad Bevensen (28.04.2018) wurden gleich mehrere Führungskräfte in Dienst gestellt. Uelzener Kreisbrandmeister bestellt neue Führungskräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord weiterlesen

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen e.V. investiert in Sicherheit

Text & Bild: A. König /Presseteam Feuerwehr bevensen-Ebstorf)

Bad Bevensen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen e.V. hat seine Mitglieder zur 21. Jahreshauptversammlung in das Feuerwehrhaus Bad Bevensen in die Kurzen Bülten eingeladen. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen hat man sich kurzerhand entschlossen die Versammlung im Freien durchzuführen. Der 1. Vorsitzende Dieter Behne begrüßte dort die zahlreichen Gäste und Mitglieder. Vor einem Jahr übernahm Dieter Behne den Posten des 1. Vorsitzenden vom Ehrenbrandmeister Hannsjörg Jüncke. Zeitgleich wurde mit Jörg Feldmann der Stellvertreter neu gewählt. Zusammen mit den übrigen Vorstandsmitgliedern, Birgit Ahders und Stephan Kaufmann, lenkt man seitdem die Geschicke um den Förderverein.

Im Jubiläumsjahr 2017 wurde nach der Drehleiterübergabe, durch die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf, als Dank und Anerkennung des 20-jährigen Bestehens des Fördervereins eine Feierstunde abgehalten. Der Verein zählt zum Jahresende insgesamt 184 Mitglieder. Im letzten Jahr konnten 37 Eintritte verbucht werden. Dank der Spenden wurden viele Anschaffungen ermöglicht. Für die Abteilungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr wurden Teamkleidung und Basecaps beschafft, die Aktiven wurden mit neuen Helmlampen und speziellen Handschuhen für die technische Hilfeleistung ausgestattet, es wurden Fortbildungen als Multiplikatoren Schulungen finanziert, neue Flyer gedruckt und vieles mehr. Behne berichtet weiter von regelmäßigen Treffen mit Mitgliedern der Feuerwehr und einem regen Austausch zu sinnvollen und möglichen Investitionen.

Anschließend übernahm Ortsbrandmeister Matthias Wedel das Wort. Er dankte von ganzem Herzen für die jahrzehntelange Unterstützung und stellte den Anwesenden nochmal klar, wie wichtig dieser Förderverein für die Ortsfeuerwehr Bad Bevensen ist. Die Nachwuchsarbeit wäre ohne die Unterstützung des Fördervereins nicht denkbar. Über 50 Kinder und Jugendliche befinden sich aktuell in der Kinder- und Jugendfeuerwehr Bad Bevensen. Um die zukünftigen Brandschützer weiter für die Feuerwehr zu begeistern, bedarf es einiger Motivationen wie die einheitliche Teamkleidung. Wedel hob beispielhaft einige Anschaffungen für die Aktiven hervor und erklärte den Gästen und Mitgliedern weshalb diese Beschaffungen so wichtig waren. Oftmals geht es um die Sicherheit der Feuerwehrleute. In diesem Jahr soll deshalb auch neue Einsatzkleidung mit einem höheren Schutz- und Wirkungsgrad beschafft werden. Eine Planungsgruppe hat sich über eineinhalb Jahre intensiv mit dem Thema befasst. Es wurden Trageversuche mit Kleidung unterschiedlichster Hersteller durchgeführt und in Brandcontainern getestet. Nach Abwägung der Kosten und Nutzen, wurde im Ergebnis ein Produkt aus dem Hause Texport bestellt. Die neue Einsatzkleidung befindet sich bereits im Zulauf. Aus diesem Grund war auch der Verkaufsleiter Nord der Firma Texport, Herr Björn Baumann eingeladen. Baumann erklärte den Gästen und Mitgliedern die Vorteile und Besonderheiten der Einsatzkleidung an mitgebrachten Mustern. Die Beschaffung der neuen und aus vielen Gründen besseren Einsatzkleidung, ist nur mit Hilfe des Fördervereins möglich. Der Förderverein übernimmt den Differenzbetrag zwischen den tatsächlichen Anschaffungskosten der Einsatzkleidung und dem Betrag, der von der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf dafür üblicherweise zur Verfügung gestellt wird. Ein weiterer großer Schritt in die Motivation und Sicherheit, der nur durch den Förderverein möglich ist.

Zum Schluss der Veranstaltung fand bei Bratwurst und Getränk ein reger Austausch der Anwesenden zur neuen Einsatzkleidung und andere Themen statt.

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Brockhöfe / Lintzel

Olaf Venske, SG Pressewart Feuerwehr Bevensen – Ebstorf

Ortsbrandmeister Olaf Venske begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste sowie seine aktiven Mitglieder im Jägerkrug in Lintzel.

In seinem Jahresrückblick ließ er das gesamt Spektrum der geleisteten Dienste Revue passieren. Es waren insgesamt ca. 3000 protokollierte Dienst- und Einsatzstunden,  die von den 27 aktiven Brandschützern geleistet wurden. In diesen Diensten sind die 17 Einsätze zu denen die Kameraden aus Brockhöfe / Lintzel gerufen wurden sicherlich nur ein kleiner Teil, aber wenn nicht stetige Ausbildung betrieben wird lassen sich solche Einsätze wie Kleinbrand, Verkehrsunfälle, Baum auf Straße, sowie Einsatz unter Atemschutzgerät halt auch nicht gewährleisten.

Neben den Ausbildungsdiensten waren allerdings auch noch einige weitere Dienste, Teilnahme an Veranstaltungen benachbarter Vereine und Wehren, und einige Dienstversammlungen auf dem Dienstplan.

Dank Neuaufnahme von einem aktiven Kameraden konnte die Mitgliederzahl gehalten werden.

Die Monatsdienste konzentrierten sich im Jahr 2017 auf Ausbildung an der selbstbeschafften Wärmebildkamera sowie Festigung der Grundtätigkeiten. Nach der Vorschau auf das Jahr 2018, welches bereits reichlich mit Terminen bestückt ist hielt der Samtgemeindebürgermeister Hans – Jürgen Kammer seine Begrüßungsrede. Er sprach den Brandschutzbedarfsplan an und dankte der Wehr für die rege Beteiligung am Feuerwehrdienst.

Mit dem Ende der Jahreshauptversammlung wurde der 2. stellvertretende Ortsbrandmeister Danny Gerhardt, nach 9 Dienstjahren, aus persönlichen Gründen aus der Position entbunden. Als Anerkennung seiner geleisteten Dienste erhielt Danny Gerhardt einen Präsentkorb.

 

Wahlen: Klaus Geister wurde zum Gerätewart, Jürgen Cassier zum Schriftführer und Jens Günter Boncio zum Sicherheitsbeauftragten gewählt. Kassenprüferin wurde Lena Venske

Beförderungen: Thomas Heller zum Löschmeister.

Ehrungen: Dirk Mittelstraß und Jens Günter Boncio wurden für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen ausgezeichnet.

Das Ehrenzeichen für 60 jährige Mitgliedschaft erhielten Albert Cordes und Willi Cordes.

Ehrenpreise für besondere Dienste erhielten: Ulrich Schaper für höchste Dienstbeteiligung, Thomas Heller und  Klaus Geister für besondere Dienste rund um den Feuerwehrdienst.

128. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Altenmedingen

Bericht & Bild A. König (FFwPW Bevensen-Ebstorf)

Altenmedingen. Bei der Jahreshauptversammlung am 10. März 2018 im Feuerwehrhaus Altenmedingen blickt Ortsbrandmeister Michael Alvermann auf ein einsatzreiches Jahr zurück. Die 21 Einsätze splitten sich auf in neun Brandeinsätze und zwölf Hilfeleistungen. Besonders in Erinnerung blieben dabei ein Verkehrsunfall am Strother Kreuz, der Wohnhausbrand in der Möllerstraße in Bad Bevensen, ein großer Scheunenbrand, sowie die Sturmnacht ende Oktober. Insgesamt wurden 336 Einsatzstunden geleistet. Aktuell besteht die Wehr aus 39 aktiven Mitgliedern. Mit Altersabteilung, Jugendfeuerwehr und Fördermitglieder kommt man auf eine Gesamtstärke von 131 Mitgliedern. 128. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Altenmedingen weiterlesen

115. Jahreshauptversammlung in Jelmstorf

Bericht & Bild Olaf Venske (FFwPW Bevensen-Ebstorf)

Zur 115. Jahreshauptversammlung am 24. Februar 2018 der Ortsfeuerwehr Jelmstorf lud Ortsbrandmeister Stefan Burmester  zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung,  befreundeter  Wehren und eigene Kameraden sowie Förderer in  Reimann´s Gasthaus ein. 115. Jahreshauptversammlung in Jelmstorf weiterlesen

Jahreshauptversammlung der FFw Golste in Natendorf

Bericht & Bild Olaf Venske (FFwPW Bevensen-Ebstorf)

ffpr. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 3. Februar 2018 der Ortsfeuerwehr Golste in Natendorf konnte Ortsbrandmeister Volker Meyer neben den aktiven und passiven Kameradinnen und Kameraden seiner Wehr auch zahlreiche Gäste aus Rat, Verwaltung, Kreisfeuerwehrführung und befreundeter Wehren begrüßen. Jahreshauptversammlung der FFw Golste in Natendorf weiterlesen

Wahlen und Ehrungen bei der 86. Generalversammlung der Feuerwehr Klein Süstedt (Hansestadt Uelzen)

Matthias Vogel (Feuerwehr-Stadtpressesprecher der Hansestadt Uelzen)

(mvo) Am Samstag, den 24.02.2018 begrüßte zu Beginn der Ortsbrandmeister Heiko Warnecke die Kameraden der Einsatzabteilung, die Kameraden der Altersabteilung, die Ehrenmitglieder, alle passiven Mitglieder, den stellv. Stadtbrandmeister, Markus Ebers, den Ortsbürgermeister Erwin Reitenbachund die zahlreich erschienenen weiteren Gäste. Wahlen und Ehrungen bei der 86. Generalversammlung der Feuerwehr Klein Süstedt (Hansestadt Uelzen) weiterlesen