Archiv der Kategorie: ST Uelzen

Unwetter ruft Uelzener Brandschützer auf den Plan – Feuerwehren im Dauereinsatz

Gegen 19.03 Uhr am gestrigen Donnerstag, den 09.08.2018, erfolgte der erste Alarm für die Feuerwehr Uelzen. In der Hauenriede musste ein umgestürzter Baum von der Fahrbahn entfernt werden.

Auf Grund des starken Platzregens und der, zum Teil, sehr starken Windböen vielen innerhalb von kurzer Zeit weitere Einsätze im Stadtgebiet an.

Um diese Einsätze weiter zügig abarbeiten zu können, wurden gegen 20.06 Uhr weitere Einsatzkräfte der Uelzener Wehr alarmiert um das Gerätehaus zu besetzen – durch die Kommunikationsgruppe der Stadt Uelzen wurde umgehend eine örtliche Einsatzleitung im Gerätehaus aufgebaut.

Dort wurden die, durch die Rettungsleitstelle Uelzen, registrierten Einsätze disponiert und den entsprechenden Fahrzeugen zugeteilt. Zum Teil konnten so, bis zu zehn Einsatzstellen parallel abgearbeitet werden. Die Einsatzkräfte mussten hauptsächlich umgekippte Bäume beseitigen und vollgelaufene Keller leerpumpen.

Neben den Einsätzen im eigenen Stadtgebiet waren beide Uelzener Drehleitern im Landkreis unterwegs und leisteten nachbarschaftliche Hilfe in den Gemeinden Rosche und Suderburg.

In den Ortsteilen blieb es trotz der Unwetterlage entspannt. Im Einsatz waren lediglich die Feuerwehren Holdenstedt, Klein Süstedt und Oldenstadt.

Nachdem gegen 0 Uhr alle Einsatzstellen abgearbeitet waren konnten die eingesetzten Kräfte reduziert werden – so sind wir fit für das OpenR in Uelzen. An allen drei Tagen stellen wir die Brandwache bei dem Festival auf dem Albrecht-Thear-Gelände.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B4 Ortsverbindung Tätendorf – Kirchweyhe

In den frühen Morgenstunden des 07.08.2018 wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Bevensen, Kirchweyhe, Tätendorf-Eppensen, Uelzen, Westerweyhe sowie der Rettungsdienst des DRK auf die Bundesstraße 4 zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Gegen 6.50 Uhr kam ein, mit zwei Personen besetzter Van, aus bisher ungeklärter Ursache von der eigenen Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und prallte dort mit einer Sattelzugmaschine zusammen.

Beim Eintreffen der Feuerwehren war, entgegen der ersten Meldungen, niemand mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und die Dieseltanks der verunglückten Zugmaschine ausgepumpt. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden noch die Trümmer der beteiligten Fahrzeuge aufgenommen und die Straße gereinigt.

Der Fahrer der Zugmaschine wurde mit leichten Verletzungen in das Uelzener Krankenhaus eingeliefert, der Beifahrer des Van wurde mit schwersten Verletzungen in ein Hamburger Krankenhaus geflogen. Für die Fahrerin des Vans kam leider jede Hilfe zu spät – sie verstarb noch an der Unfallstelle. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Ersthelfer, welche geholfen haben während viele andere sitzen geblieben sind.

Text: Christoph Paul / Pressesprecher Feuerwehr Uelzen
Foto: Philipp Schulze / Presseteam Feuerwehr

Ebstorfer Feuerwehr-Team vertritt Heideregion bei Deutscher Meisterschaft und erreicht Spitzenplatz in der Unfallrettung

Am 01.06.2018 war es wieder soweit – ein Team der Feuerwehr Ebstorf brach zu der diesjährigen Rescue Challenge nach Kölleda auf. Bei der Rescue Challenge handelt es sich um die Deutschen Meisterschaften in der technischen Unfallrettung nach Verkehrsunfällen, veranstaltet von der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Unfallrettungswesens e.V.. Ebstorfer Feuerwehr-Team vertritt Heideregion bei Deutscher Meisterschaft und erreicht Spitzenplatz in der Unfallrettung weiterlesen

Ergebnisse der ersten Leistunsgvergleiche im landkreis sind nunmehr online!

Wie von den Leistungswettbewerben gewohnt findet man ab sofort wieder die Ergebnisse der aktuellen Wettbewerbssaison auf unserer Website.

Eingestellt wurden zunächst die Ergebnisse vom Pokalwettbwerb in Barum (26.05.2018) sowie die ersten Ergebnislisten der Gemeindeentscheide SG Bevensen-Ebstorf Teil I und Aue vom vergangenen Wochenende (02.06.2018).

Die Ergebnislisten sind als PDF-Download in der Rubrik “Leistungsvergleich” eingestellt (mehr).

Gemeinsamer Einsatz der Feuerwehren Holdenstedt und Uelzen

Am 16.05.2018 kam es gegen 21.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

In der Ortsdurchfahrt Borne war ein Lieferwagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt – dabei wurde der Fahrer des Lieferwagens in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Unter Einsatz mehrerer hydraulischer Rettungsgeräte wurde die Einklemmung im Beinbereich beseitigt. In Folge dessen konnte der Fahrer, zusammen mit dem Rettungsdienst des DRK Uelzen, aus dem Lieferwagen gerettet werden.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehren Holdenstedt und Uelzen mit ihren 43 Einsatzkräften beendet.

Alle drei Gefahrgutzüge des Landkreises Uelzen üben gemeinsam am Elbe – Seitenkanal

Text und Fotos: Christoph Paul / Pressesprecher Feuerwehr

Am Samstag, den 07.04.2018, war es soweit – eine gemeinsame Stationsausbildung aller drei Gefahrgutzüge des Landkreises Uelzen stand auf dem Plan. Getroffen wurde sich hierzu am Hafen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Uelzen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die drei Gefahrgutzugführer wurden drei Ausbildungsstationen aufgebaut, welche anschließend rotierend durch die Züge abgearbeitet wurden. Alle drei Gefahrgutzüge des Landkreises Uelzen üben gemeinsam am Elbe – Seitenkanal weiterlesen

Uelzener Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord übt in Bad Bevensen

Bad Bevensen. Am vergangenen Samstag, den 28. April 2018, wurde die Uelzener Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord zu einer Großübung nach Bad Bevensen gerufen. Für die 109 teilnehmenden ehrenamtlichen Feuerwehrleute galt es zwei anspruchsvolle Übungslagen abzuarbeiten. Die in mehrere Fachzüge gegliederte Bereitschaft war mit über 20 Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz. Auch das Deutsche Rote Kreuz wurde für eine realitätsnahe Übungslage eingesetzt. Uelzener Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord übt in Bad Bevensen weiterlesen

Uelzener Wertungsrichter schulen sich für neuen Leistungsvergleich

Hohnstorf. Der in Niedersachsen neu eingeführte Leistungsvergleich bedeutet nicht nur für die teilnehmenden Feuerwehrleute Übungsaufwand, auch die Wertungsrichter müssen sich mit dem neuen Regelwerk vertraut machen. Kreiswettbewerbsleiter Uwe Löper lud daher am Freitag, den 6. April 2018, zu einer gemeinsamen Schulung der beiden Uelzener Wertungsrichterteams in das Dorfgemeinschaftshaus nach Hohnstorf ein. Uelzener Wertungsrichter schulen sich für neuen Leistungsvergleich weiterlesen

Nächtliches Feuer ruft Brandschützer auf den Plan

Am 11.04.2018 kam es gegen 23.30 Uhr zu einem gemeldeten Waldbrand im Bereich der Ortsverbindung Masendorf – Oetzendorf. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Waldbrand, sondern um einen brennenden Feldschuppen handelte. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter Axel Ziegeler wurde umgehend mit der Brandbekämpfung begonnen um ein weiteres Ausbreiten des Feuers auf den angrenzenden Wald und die restliche Bebauung zu verhindern. Nächtliches Feuer ruft Brandschützer auf den Plan weiterlesen