123

Leistungswettbewerbe (1988 bis 2017)

1988 wurden2014-09-21 Rosche (17) vom Land Niedersachsen neue und vor allem einheitliche Wettbewerbe für ganz Niedersachsen eingeführt. Diese Leistungswettbewerbe hatten das Ziel, das Einsatzverhalten entsprechend der Feuerwehrdienstvorschrift 3 “Einheiten im Löscheinsatz” zu festigen. Die Wettbewerbe wurden in regelmäßigen Abständen an die aktuellen Ausbildungsbedürfnisse angepasst. Es gab insgesamt 7. Wettbewerbsauflagen. Die Leistungswettbewerbe wurden 2018 von dem Leistungsvergleich abgelöst.

Seit 1989 wurden alle zwei Jahre die besten Feuerwehren Niedersachsens in diesem Leistungswettbewerb ermittelt. Es gab zwei Wertungsklassen (Löschgruppenfahrzeuge LF und Tragkraftspritzenfahrzeuge TS). Alle Teilnehmergruppen, die in einer der Wertungsklassen am Landesentscheid teilnehmen wollten, mussten sich erst erfolgreich über die Ausscheidungswettbewerbe dazu qualifizieren.

Im Landkreis Uelzen begann die Qualifikation zu einem Landesentscheid auf der Gemeinde-Ebene (Ausscheidungswettbewerbe der jeweiligen Samtgemeinden bzw. EG Bienenbüttel oder St Uelzen). Wer sich auf der Ergebnisliste in den vorderen Rängen platziert hatte, qualifizierte sich für den Uelzener Kreisentscheid.

Bei den jährlichen durchgeführten Kreisentscheiden konnten die Gruppen dann einen Startplatz für den alle zwei Jahre statt findenden regionalen Landesvorentscheid erkämpfen. Die Anzahl der Qualifikationsplätze varrierte von 1988 bis 2017.

Beim regionalen Landesvorentscheid starteten dann die besten Gruppen aus zwölf Landkreisen (ehemaliger Regierungsbezirk Lüneburg sowie Landkreis Diepholz). Die besten zehn Gruppen ihrer jeweiligen Wertungsgruppe qualifizierten sich für den Landesentscheid, der mit dem regionalen Landesvorentscheid immer im jährlichen Wechsel in den ungeraden Jahren statt fand.

Der Landkreis Uelzen war der erfolgreichste Landkreis in ganz Niedrsachsen. Er stellte bei 15 durchgeführten Landesentscheiden 13 Mal den LANDESSIGER.

Zu den erfolgreichen Ortsfeuerwehren des Landkreises gehören in der Wertungsgruppe LF Barum (1997, 2007, 2009, 2017) und Rpsche-Prielip (1995). In der Wertungsgruppe TS waren die Ortsfeuerwehren Höver (2005, 2011, 2013), Weste (1991, 1995, 2003) und Nateln (1989, 1997) erfolgreich.

 

Weiterführende Informationen:

Durchführung der Leistungswettbewerbe:

7. Auflage – Wettbewerbsbestimmungen 1.1 (2013)

Fehlerstatistik 2015

Abweichungen im Landkreis Uelzen

Neuerungen 2014

Wertungsbögen ab 2013 

Fehlerstatistik 2016

Wertungsrichterkonferenz 2017

 

Wettbewerbsergebnisse:

Ergebnisse 2017

Ergebnisse 2016

Ergebnisse 2015

Ergebnisse 2014

Ergebnisse 2013

 

 

 

 

 

Kreisfeuerwehrverband Uelzen