Leistungswettbewerbe – Abweichungen im Landkreis Uelzen

Auslosen Auslosen der 6 Trupppositionen/ jeweiliger Truppführer oder Truppmann kann gesetzt werden Alle Positionen werden im Vorfeld gesetzt
Gesamtzeit Gutpunkte auf die Gesamtzeit / Minuspunkte für Überschreiten der Gesamtzeit Keine Gutpunkte auf die Gesamtzeit / Minuspunkte für Überschreiten der Gesamtzeit
1. Zeittakt Ende bei Wasserberührung nach dem Kommando “Saugleitung zu Wasser” vom Wassertruppführer Ende bei dem Kommando “Fertig” vom Maschinisten
3. Zeittakt Beim Kuppeln der B-Schläuche dürfen nur zwei Kupplungen in der Hand behalten werden. Beim Kuppeln der B-Schläuche dürfen drei Kupplungen in der Hand behalten werden
Ende bei Bodenberührung des Kanisters vom Angriffstrupp Ende bei dem Kommando “B-Rohr Wasser Marsch” vom Angriffstruppführer
4. Zeittakt Ende bei Bodenberührung des Kanisters vom Schlauchtrupp Ende bei dem Kommando “2. Rohr Wasser Marsch” vom Schlauchtruppführer

Darüber hinaus besteht im Landkreis  Uelzen die Besonderheit, dass der zweite B-Schlauch beim 3. Zeittakt und der 2. C-SChlauch beim 4. Zeittakt erst nach 15 bzw. 10 Metern ausgerollt werden dürfen.

Kreisfeuerwehrverband Uelzen