Großartige Kinder- und Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Rätzlingen

Text und Foto: Frank Nieschulze, Presseteam der Feuerwehren der Samtgemeinde Rosche

Ortsbrandmeister Egbert Rabenstein hatte am 03.02.2018 zur Generalversammlung ins Gasthaus Zur Post eingeladen. Der Ortsbrandmeister blickte mit Stolz auf das letzte Jahr zurück, wo noch heute von der 3-tägigen Veranstaltung anlässlich der 125 Jahres Feier gesprochen wird. Von 14 Einsätzen waren 12 Hilfeleistungen mit Schwerpunkt Baum auf Strasse in Verbindung mit Motorsägeneinsatz. Neben 83 Gesamt- und Gruppendiensten ist die Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehr hervorzuheben. Jugend ist unsere Zukunft, so Rabenstein, und bei unserer Jungendfeuerwehr mit 14 und der Kinderfeuerwehr mit 18 Kindern ist ihm nicht bange um die Zukunft der Wehr. Samtgemeindebürgermeister Herbert Rätzmann berichtete aus der Samtgemeinde und betonte die doch vorbildliche und damit einhergehende erfolgreiche Jugendarbeit in Rätzlingen. Vize Gemeindebrandmeister Gerhard Schulze gab sein Dankeschön an die doch anspruchsvollen Einsätze zum Teil unter extremen Witterungsbedingungen und appellierte an Gesundheit und Vorsicht bei diesen Hilfeleistungen.
Als Nachfolger von Friedrich- Wilhelm Gehrke wurde André Boeck von der Versammlung zum stellv. Ortsbrandmeister gewählt, zum Gruppenführer der Traditionsgruppe Harald Idler, zum Gerätewart Tom Boeck, zum Jugendfeuerwehrwart Tim von Thun und zum Kinderfeuerwehrwart Uwe Burmester. Neue Kassenprüferin wurde Svenja Mennerich. Befördert wurden Thorsten Wachner zum Feuerwehrmann, Tim von Thun, Tom Boeck und Dominick Stein zum Oberfeuerwehrmann. Andre Boeck wurde zum Oberlöschmeister befördert.
Hartmut Zeppei wurde in die Altersabteilung verabschiedet. Als Dankeschön für 29 Jahre aktive Kommandoarbeit bekam Dieter Meyer, der auf eigenen Wunsch aus dem Kommando ausschied, ein Präsent überreicht.