Generalversammlung der Feuerwehr Teyendorf-Göddenstedt

Text und Foto: Frank Nieschulze, Presseteam der Feuerwehren der Samtgemeinde Rosche

Der Ortsbrandmeister der FF Teyendorf–Göddenstedt, Christoph Heintges hat am 03.02. zur Jahreshauptversammlung nach Teyendorf ins Dorfgemeinschaftshaus geladen. Nach kurzem Rückblick auf das 2017 kam der Ortsbrandmeister gleich zur Sache: das nicht mehr die Brandbekämpfung sondern die Hilfeleistungen im letzten Jahr im Vordergrund standen. Baum auf Straße und Baum auf Haus, so war das Gro der Einsatzmeldungen. Heintges hob die hohe Einsatzbereitschaft seiner Wehr in Teyendorf-Göddenstedt hervor. Im Focus stand die Funkausbildung, an den Gemeinde- und Kreiswettbewerben wurde teilgenommen, sowie an einer Alarmübung in Rätzlingen. Die Wehr verfügt zurzeit über 27 aktive Kameraden. Gemeindebrandmeister Henning Räthke berichtete von 310 Einsätzen in der Samtgemeinde Rosche, verwies auf zum Teil höchst kritische Einsätze bei extremen Witterungsverhältnissen und stellte einen Lehrgang an Motorsägen in Aussicht. In der Samtgemeinde besteht eine gute Jugendarbeit und in diesem Frühjahr wird wieder wie im Vorjahr mit 29 junge Feuerwehrkameraden ein Grundlehrgang absolviert. Räthke lädt zu vielen Veranstaltungen in der Gemeinde ein, die Gemeindefestspiele nach den NEUEN MODULEN am 23.06. 2018 in Teyendorf werden hier sicher ein Highlight sein.
GF Stefan Bunge Abgeordneter der Nachbarwehr Rosche Prielip, bedanke sich für die vorbildliche Zusammenarbeit bei Hilfestellungen, Ausbildungen und Einsätzen. Björn Busenius, stellv. Abschnittsleiter Süd, berichtete über regionale Feuerwehrthemen. Gewinnung junger Nachwuchskräfte, gute Ausbildung in den Wehren, an den Feuerwehrschulen sowie die Themen Sicherheit und Gesundheit der Kameraden im Dienst bei schwierigen Einsatzbedingungen stellte er in den Fokus.
Befördert wurden Michael Heintges zum Hauptfeuerwehrmann, Felix Schulze zum Feuerwehrmann. Geehrt wurden Dieter Schulz und Andreas Schulz für 40 jährige Feuerwehrmitgliedschaft. Für 50 Jahre Feuerwehr wurde Helmut Hoffmann ausgezeichnet.