Generalversammlung der FF Groß Malchau-Boecke

Am 06.04. hatte Ortsbrandmeister Thomas Sauk zur Generalversammlung in das neue Dorfgemeinschaftshaus nach Stoetze eingeladen.   Sauk begrüßte und berichtete von einem relativ ruhigen Jahr 2018.  Einige kleinere Feuer in Waldstücken waren  gemeldet und in Summe wurde sieben Mal ausgerückt.

 


Neben Ausbildungen auf Kreis-, Samtgemeinde- und Orts-Ebene, stand auch die jährliche Übung  des Zuges Nord auf dem Programm, wo auf dem Gelände der Biogasanlage in Stoetze  ein Einsatz gefahren wurde.  Die Teilnahme am Gemeindewettbewerb und auf Landkreisebene sind  für Sauk eine Selbstverständlichkeit, auf dem Kreiswettbewerb in Hohenbünstorf haben
wir den 3. Platz errungen, berichtete der Ortsbrandmeister. Der Samtgemeindebürgermeister Herbert Rätzmann berichtete von den politischen und wirtschaftlichen Belange und bedankte sich
für die stets zahlreiche Teilnahme aller Feuerwehrkameraden bei den Einsätzen. Kreisbrandmeister
Helmut Rüger gab einen Rück- aber auch Ausblick über die Geschehnisse der Feuerwehren im Landkreis
die anstehenden Aktivitäten sowie Übungen und Ausbildungen.  Der Stellv. Gemeindebrandmeister Sebastian Gade stellte sich in seiner neuen Rolle vor, und berichtete von den anstehenden Ereignissen
innerhalb der Feuerwehr-Samtgemeinde.  Befördert wurden: Kim-Mathis Sarnoch zum Feuerwehrmann, Paul Neumann, Mathis Hahlbohm, Johannes Hahlbohm u. Kai-Ole Kräft zu Oberfeuerwehrmännern

Geehrt wurden:  Markus Wegner für 25 Jahre,  Gerald Seedorf u Karsten Främbs für 40 Jahre,   Karl Främbs und Reinhard Carl für 50Jahre Feuerwehr, Gerold Sauk und Adolf Kruppa wurden für 60 Jahre Feuerwehr ausgezeichnet.