Generalversammlung FW Hansen

Bericht: Matthias Vogel (Feuerwehr Stadtpressesprecher)

Es war die 80. Generalversammlung der Feuerwehr Hansen und Ortsbrandmeister Reinhard Sopniewski blickte mit seinem Stellvertreter Kai Schrader auf ein ereignisreiches 2013 zurück. Neben Uelzens Stadtbrandmeister Axel Ziegeler begrüßte er auch Uelzens Ordnungsamtsleiter Volker Leddin, den Ortsbürgermeister Carsten Jäkel aus Veerßen sowie zahlreiche Gäste.

Im Jahre 2013 musste neben vier Brandeinsätzen die Ortswehr zu drei Hilfeleistungen und zwei Übungen ausrücken. Besonders betonte der Ortsbrandmeister den Großbrand bei einer Schlachterei in Kl. Süstedt, wo die Ortswehr zur Brandbekämpfung, der Brandwache und zu Nachlöscharbeiten eingesetzt war. Er lobte auch die hervorragende Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren Kl. Süstedt und Holdenstedt. Durch die zahlreichen Dienste und Veranstaltungen leisteten die Kameraden insgesamt 3529 Dienststunden. Die Wehr umfasst derzeit 27 aktive Einsatzkräfte, 8 Kameraden in der Altersabteilung, 12 fördernde Mitglieder. Das Jahr 2014 ist für die Hansener Feuerwehr ein besonderes Jahr. Sie feiern am 31. Mai ihr 80.jähriges Jubiläum und die Übergabe ihres neuen Geräteschuppens.

Bei den Grußworten der Gäste gab es viel Neues aus den Bereich der Feuerwehr zu berichten. Volker Leddin überbrachte die Grußworte der Stadt und den besonderen Dank des Bürgermeisters der Stadt, Otto Lukat, für den geleisteten Dienst. Er berichtete auch über den aktuellen Stand der geplanten Anschaffungen und Investitionen für das Jahr 2014. Er betonte dass die Feuerwehren der Stadt Uelzen gegen den Trend in den Feuerwehren einen leichten Zuwachs an Mitgliedern haben und dass dies der sehr guten Nachwuchsförderung zu verdanken ist. Der Stadtbrandmeister Axel Ziegeler berichtete über den Stand der Umrüstung der Fahrzeuge auf Digitalfunk, denn ab März soll in der Stadt digital gefunkt werden. Für den Digitalfunk haben insgesamt 168 Kamerdinnen und Kameraden eine Endanwenderschulung besucht und dankte für die tolle Unterstützung bei dem Elbehochwasser sowie bei dem Großfeuer in Kl. Süstedt. Die beiden Ortsbrandmeister aus den Nachbarwehren Kl. Süstedt und Holdenstedt, Heiko Warnecke und Hermann Hinrichs, dankten für die gute Zusammenarbeit.

Beförderungen:
Durch den Ortsbrandmeister wurden die Kameraden Bennet Maaß, Johannes Schorling und Monty Schumacher zum Oberfeuerwehrmann befördert. Zum Hauptfeuerwehrmann beförderte er Matthias Holst und Dennis Ehlers.

Wahlen:
Der Ortsbrandmeister Reinhard Sopniewski, der Kassenwart Burckhard Schorling und der Zeugwart Erich Sopniewski wurden in der Versammlung einstimmig in ihren Ämtern wiedergewählt.


Bild: Beförderte und Gäste