80 Jahre Feuerwehr Seedorf

Bericht und Bild: Th. Pelchen (SG-Pressewart)

Zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus trafen sich die Brandschützer und Gäste der Seedorfer Feuerwehr.

Mit einem Rückblick begann der Ortsbrandmeister Henning Hartkopf die Versammlung, und stellte fest, dass auch noch viele der Familien aus der Zeit der Gründung über Generationen aktive Mitglieder/innen stellen.

Zu einem Brandeinsatz wurden die Seedorfer Einsatzkräfte alarmiert. Ansonsten wurde die Einsatzbereitschaft mit einer Vielzahl von Ausbildungsthemen weiter ausgebaut, denn nach dem Motto wer rastet der rostet, wurden unter anderem folgende Themen ausgebildet: die Sicherheitsbelehrung, Vorsichtsmaßnahmen beim einem Verkehrsunfall mit noch nicht ausgelösten Airbags, die persönliche Schutzausrüstung beim Einsatz, Motorsägenausbildung und Digitalfunkausbildung, sowie das richtige Verhalten im Straßenverkehr beim Fahren mit Sonderrechten.

Die Bedienung der Tragkraftspritze wurde ausgiebig geübt, damit jederzeit sichergestellt ist, dass immer ein Feuerwehrmitglied zur Stelle ist, um die Pumpe zu bedienen.

Wasserentnahmestellen und Waldzufahrten wurden kontrolliert für die Zeit der Trockenheit und der erhöhten Waldbrandstufen.

Am Leistungswettbewerb der Samtgemeinde und an dem Stadtwettbewerb wurde mit den Kameraden aus Jelmstorf zusammen teilgenommen.

Auch eine Löschübung bei Dunkelheit wurde am Schweizerhof geübt. Bei dieser Gelegenheit wurde eine Begehung durch die Einsatzkräfte durchgeführt, um mit den Örtlichkeiten vertraut zu sein.

Parkplatzeinweisung für das Open Air Konzert und beim Kartoffelfest wurde durch die Kameraden sichergestellt.

Als Neuzugang wurde Gerrit Ebeling der Versammlung vorgestellt.

Den Atemschutzlehrgang und die Truppmann II Prüfung wurden vom Feuerwehrmann Christian Martin erfolgreich besucht.

Ehrungen:

Für 50 Jahre Dienst im Feuerwehrwesen wurden der Hauptfeuerwehrmann Hans Heinrich Meyer und derHauptfeuerwehrmann Günther Zimmermann geehrt.

Beförderung:

Zum Oberfeuerwehrmann Christian Martin ernannt.JHV Seedorf-2