Startschuss für den Kreisfeuerwehrtag 2018 – Feuerwehr Hohenbünstorf plant Groß-Event zum 125-jährigen Jubiläum

Hohenbünstorf. Einstimmig fällt die Entscheidung über den Vorschlag von Hohenbünstorfs Ortsbrandmeister Heinrich Wilhelms bei der Jahreshauptversammlung (07.03.2015), zum 125-jährigen Bestehen der Hohenbünstorfer Feuerwehr im Jahr 2018 den Kreisfeuerwehrtag im 160-Seelen-Dorf auszurichten. Die Abstimmung ist sozusagen der Startschuss, um nun in die weiteren Planungen einzusteigen. Doch während der Versammlung wird nicht nur ein Blick in die Zukunft geworfen, sondern auch auf das vergangene Jahr geschaut. Vier Einsätze hatten die Brandschützer. Der Spektakulärste: Ein brennender Schulbus Anfang April auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hohenbünstorf und Wessenstedt. Glücklicherweise blieben Busfahrer und Insassen unverletzt. “Es war erschreckend, wie schnell sich das Feuer ausgebreitet hat”, erinnert sich der Ortsbrandmeister, dessen Feuerwehr gemeinsam mit den Brandschützern aus Ebstorf die Flammen schnell im Griff hatte. Neben den vier Einsätzen kamen noch einige Übungen hinzu. In Erinnerung geblieben ist Heinrich Wilhelms jedoch noch ein anderes Ereignis – ein umgestürzter Strommast an der Straße nach Vinstedt und die Tatsache, dass keiner der Autofahrer, die vorbeigefahren sind, die Feuerwehr unter der Telefonnummer 112 angerufen hat.

53 Mitglieder zählt die Ortsfeuerwehr Hohenbünstorf. Im vergangen Jahr wurden sieben neue Mitglieder aufgenommen und besonders freut sich der Ortsbrandmeister über die Gründung der Jugendfeuerwehr unter der Leitung des neu gewählten Jugendwarts Christian Meyer, die gemeinsam mit der Feuerwehr Vinstedt ins Leben gerufen wurde und vier Teilnehmer aus Hohenbünstorf zählt.

Bei den Wahlen wurden Jürgen Müller als Kassenwart und Anne-Katrin Warnke als Schriftführerin bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurde der Atemschutzbeauftragte Florian Rudolph, der dieses Amt auch auf Samtgemeindeebene bekleidet und im vergangenen Jahr erfolgreich seinen Motorsägen-Schein absolvierte. Kassenprüferin wurde Regina Struck. Befördert wurden vier Mitglieder der Feuerwehr: Michel Lammerich, Kevin Müller sowie Susanne Bicher zum Feuerwehrmann/ -frau und Christoph Müller zum Oberfeuerwehrmann. Die niedersächsische Ehrennadel erhielt Frank Meyer für seine 25-jährige Mitgliedschaft. “Die Feuerwehr Hohenbünstorf ist gut aufgestellt”, lautete das Fazit des stellvertretenden Kreisbrandmeisters Hans-Jürgen Cordes.

IMG_7572