Schwerer Verkehrsunfall in der Einheitsgemeinde Bienenbüttel

Bienenbüttel, Landkreis Uelzen. Zu einem schweren Verkehrsunfall (VU) kam es in den Nachmittagsstunden in der Einheitsgemeinde Bienenbüttel.

Auf der Ortsverbindungsstraße (OV) von der Bundesstraße 4 nach Bargdorf (Kirchweg) kam ein PKW Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum, überschlug sich und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Das Fahrzeug war an dem VU alleinbeteiligt.

Die sehr schnell eingeleiteten Rettungsmaßnahmen gestalteten sich aufgrund der Dachlage und der im Fahrzeug eingeklemmten Person ein wenig schwierig. Der Wagen musste im Frontbereich angehoben und anschließend gesichert und stabilisiert werden. Dann war es möglich mit hydraulischem Rettungsgerät das Fahrzeug zu öffnen und die Person notärztlich zu versorgen. Nach ca. 10 Minuten war die verletzte Person befreit und konnte dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben werden.

Die Unfallstelle wurde anschließend gereinigt und der Polizei übergeben. Die alarmierten Einsatzkräfte aus Bad Bevensen brauchten nicht mehr eingesetzt zu werden.

Einsatzleiter war der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Bargdorf, Dirk Giere.

Einsatz: 29/2017

Datum: 18.07.2017

Alarmierung: 16.16 Uhr

Einsatzdauer: 1,25 Stunden

Einsatzkräfte:

  • Fw. Bienenbüttel: ELW, GWL-2 TH, TLF 16/25,
  • Feuerwehr Bargdorf,
  • Fw. Wichmannsburg
  • DRK Rettungsdienst RTW,
  • Polizei Bad Bevensen.