Verkehrsunfall zwischen Barum und Vinstedt

Text und Fotos: Philipp Schulze / Pressesprecher Feuerwehr

Zum Abstreuen von Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall wurden am frühen Dienstagabend die Feuerwehren aus Barum und Tätendorf alarmiert. Zuvor war eine junge Frau auf der Kreisstraße 11 zwischen Vinstedt und Barum unterwegs und kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum.

Nach der ersten Lageerkundung durch den Barumer Ortsbrandmeister (in diesem Fall auch Einsatzleiter) Henning Meyer wurden jedoch keine auslaufenden Betriebsstoffe festgestellt. So unterstützten die Feuerwehrkräfte den DRK Rettungsdienst beim Halten von Infusionen und beim späteren Transport der schwer verletzten Frau zum Rettungshubschrauber. Parallel dazu wurde noch die Fahrzeugbatterie abgeklemmt.

Die Kreisstraße blieb während der Rettungsarbeiten sowie bis zum Eintreffen eines Gutachters voll gesperrt.

Im Einsatz:

  • FF Barum
  • FF Tätendorf
  • DRK Rettungsdienst
  • Rettungshubschrauber
  • Polizei