Unrat brennt am leerstehenden Hotel in Bad Bevensen

Bericht: A. König Presseteam FFw Bevensen-Ebstorf, Bilder OrtsW Bad bevensen

Gasflasche muss gekühlt werden
Bad Bevensen (ffpr). In der Nacht zu Sonntag brannten sechs Kubikmeter Unrat in unmittelbarer Nähe eines leerstehenden Hotels in der Römstedter Straße. Passanten haben das Feuer bemerkt und riefen die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Brandmeisterin vom Dienst (BvD) berichteten die Passanten von einer Gasflasche, die mitten im Feuer beflammt wird.
Mittels Kleinlöschgerät konnte die BvD bis zum Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges das Feuer vom Gebäude fernhalten. Die Ortsfeuerwehr Bad Bevensen löschte das Feuer und kühlte die aufgeheizte Gasflasche in einem ausrangiertem Kühlschrank, der sich zufällig vor Ort befand. Dieser wurde kurzerhand in ein Kühlbecken umfunktioniert.

Die Einsatzstelle wurde anschließend mittels Wärmebildkamera kontrolliert und kannte nach rund einer Stunde an die Polizei übergeben werden. Es entstand ein geringer Sachschaden am Haus, Menschen wurden nicht verletzt.