Neuigkeiten zum Einsatz der KFB des Landkreises Uelzen

Der Moorbrand in Meppen ist derzeit in aller Munde – natürlich auch bei den Feuerwehrkräften hier im Landkreis. Die Kreisfeuerwehrführung wird an dieser Stelle täglich über den aktuellen Stand des Einsatzes  informieren.

Wird laufend aktualisiert!


Stand 30.09.2018 – 14:20 Uhr 
Alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte sind wohlbehalten und mit guter Laune wieder im Landkreis Uelzen angekommen. Somit ist der Einsatz für die KFB Uelzen im Rahmen des Moorbrandes in Meppen beendet.


Stand 30.09.2018 – 13:30 Uhr
Aktuell befindet sich der Zug auf der Rückfahrt zum Ausgangspunkt in Wriedel. In den letzten Stunden und Tagen haben die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus dem Kreis Uelzen hauptsächlich Schlauchleitungen zurückgebaut.


Stand 29.09.2018 – 7.00 Uhr

Alle aus dem Landkreis Uelzen entsandten Einsatzkräfte sind wohlauf und die Stimmung untereinander ist gut. Nachdem gestern der erste Auftrag durch den Zugführer Heiko Gonsior empfangen wurde, ging es auch für sie in den direkten Einsatz.

Der Aufgabenschwerpunkt lag hauptsächlich auf der Untersützung bereits eingesetzter Kräfte aus anderen Landkreisen. So wurde zum Beispiel kurzfristig mit Brandschützern aus dem Landkreis Hameln eine Brandbekämpfungskomponente aufgestellt – ein Einsatz ebendieser war zum Glück nicht nötig. Im Anschluss verlegte der Uelzener Zug zu einer Einheit der Feuerwehr Osnabrück, beordert um dort bei der Aufnahme von Schläuchen zu unterstützen. Gegen 19.30 Uhr waren die Aufgaben für den Freitag beendet und die Kräfte konnten in ihre Unterkünfte zurückkehren.


Stand 28.09.2018 – 08:30 Uhr
Wie geplant ist der Einsatzzug der Uelzener Kräfte gegen 6 Uhr im Bereitstellungsraum im Emsland eingetroffen. Im Anschluss erfolgte die Zuweisung der Unterkunft und das Frühstück wurde eingenommen. Gegen 10 Uhr ist eine Lagebesprechung anberaumt, bei der die Führungskräfte eine Einweisung in die Lage und ihren Einsatzbefehl erhalten.

Stand 28.09.2018 – 01:30 Uhr
Pünktlich und wie geplant ist der Einsatzzug, bestehend aus dem Einsatzleitwagen Wriedel, dem Löschgruppenfahrzeug Wriedel, dem Löschgruppenfahrzeug Bohlsen und dem Schlauchwagen Hanstedt I um 1.30 Uhr am Freitagmorgen von seinem Sammelpunkt in Wriedel aufgebrochen.
Geplantes Eintreffen im Emsland ist um 6 Uhr. Vor Ort werden der Zugführer Heiko Gonsior und sein Stellvertreter Joachim Dierksen in die Lage eingewiesen und bekommen einen entsprechenden Einsatzauftrag. Über den Einsatz der Feuerwehrleute aus dem Landkreis Uelzen werden wir laufend berichten. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle natürlich auch an die Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter für diesen Einsatz freigestellt haben und an die Familien der eingesetzten Kräfte.

Stand 27.09.2018 – 15:00 Uhr
Eine gemischte Sondereinheit der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) Nord und Süd des Landkreises Uelzen wurde über das Nds. Innenministerium zur Unterstützung der Löschmaßnahmen auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91 in Meppen angefordert. Da der durch die Bundeswehr angeforderte Fachzug so im Rahmen der klassischen Kreisfeuerwehrbereitschaften nicht existiert, wurden in diesem Falle die Strukturen gelockert und umgehend ein endsprechender Einsatzzug aufgestellt. Ein Einsatz weiterer Züge der Kreisfeuerwehrbereitschaft ist nicht geplant! Nachdem sich die Kreisfeuerwehrführung am Morgen des 27.09.2018 getroffen hat um den Einsatz zu planen, erfolgte gegen 10 Uhr der sogenannte Voralarm per Telefon. Dieser dient dazu, die betroffenen ehrenamtlichen Brandschützer zu informieren und ihnen die Uhrzeit sowie den Sammelpunkt für die Abfahrt ins Emsland mitzuteilen. Der Einsatzzug soll am morgigen Freitag um 06:00 Uhr einsatzbereit in Meppen sein.

Stand 26.09.2018 – 12:50 Uhr
Aktuell ist keine Anforderung oder Anfrage zu einem Einsatz aufgelaufen.

Stand 25.09.2018 – 10:00 Uhr
Aktuell ist keine Anforderung oder Anfrage zu einem Einsatz aufgelaufen.

Stand 24.09.2018 – 10:00 Uhr
Aktuell ist keine Anforderung oder Anfrage zu einem Einsatz aufgelaufen.

Stand 23.09.2018 – 10:00 Uhr
Aktuell ist keine Anforderung oder Anfrage zu einem Einsatz aufgelaufen.