Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Seedorf

Bericht: Christian König (SG-Pressewart) / Bilder: privat

Jörn Zimmermann, neuer Ortsbrandmeister der Feuerwehr Seedorf, nutze die Generalversammlung, um sich bei seinem Vorgänger, Henning Hartkopf, im feierlichen Rahmen für die langjährige Leitung der Wehr zu bedanken. Hartkopf ist nach 24 Jahren ins zweite Glied zurückgetreten und bleibt der Feuerwehr als aktiver Brandschützer erhalten. Im Jahresrückblick berichtete Zimmermann von einer Verdreifachung des Einsatzaufkommen auf neun Einsätze für die 27 freiwilligen Helfer. Von Carportbrand über Fahrzeug- und Gebäudebrände bis Stoppelfeldbrand, Umwelteinsatz mit 200 l ausgelaufenem Öl, Unwettereinsätzen und Tragehilfe auf Anforderung des Rettungsdienstes, galt es ein breites Sprektum an Gefahren abzuwehren. Durch schnelles Eingreifen konnten in vielen Fällen erhebliche Vermögenswerte geschützt und Umweltschäden gering gehalten werden. Um effektiv Helfen zu können wurden neben den Einsätzen 30 Übungsdienste in Kooperation mit der Feuerwehr Jelmstorf absolviert. Die gemeinsame Wettbewerbsgruppe nahm an den regionalen Leistungsvergleichen teil und gewann beim Stadtwettbewerb in Röbbel das Tauziehen. Ausblick: Zwecks Horizonterweiterung und als besonders Schmankerl werden die Brandschützer am 20. Juni in Hannover die Messe Interschutz sowie die Feuerwehrmeile und den Landesentscheid besuchen.

Ehrungen:

Horst Schulze wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Erwin Hoffmann ausgezeichnet.

Beförderungen:

Hinrich Kuke wurde zum Feuerwehrmann, Geertje Kuke zur Oberfeuerwehrfrau und Uwe Bosse-Dreweskracht zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Martin wurde zum Löschmeister befördert. Jörn Zimmermann wird zum Brandmeister befördert.

Neuaufnahmen:

Diethelm Brachat, Christine Kuke und Hinrich Kuke