Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Jelmstorf

Im Jahresrückblick berichtete Ortsbrandmeister Stefan Burmester von 5 Einsätzen für die 40 aktiven Brandschützer der Feuerwehr Jelmstorf. Neben mehreren Brandeinsätzen mussten die freiwilligen Helfer auch ein Kindergartenkind, das mit einem Bein in einem Gartentor klemmte, mit viel Fingerspitzengefühl aus dieser Notlage befreien. Neben den Einsätzen betreiben die Brandschützer seit vielen Jahren intensive Aus- und Fortbildung. 1964 Mannstunden wurden für die örtliche Ausbildung aufgebracht. Jelmstorf verfügt inzwischen über zwölf Atemschutzgeräteträger, die insbesondere bei Brandeinsätzen unentbehrlich sind. Auch auf Samtgemeinde- und Kreisebene sind Ausbilder aus Jelmstorf überdurchschnittlich stark engagiert. Trotz des hohen Zeitaufwandes fanden die Helfer noch Zeit, zusammen mit dem Sport- und Schützenverein Spenden für andere helfende Stellen zu sammeln. So kamen im vergangenen Jahr 666,66 Euro zusammen, die an die Palliativstation des Uelzener Krankenhauses gespendet wurden. In diesem Jahr sollen die gesammelten Spenden an das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz gehen. Die gemeinsame Wettbewerbsgruppe mit dem Kooperationspartner Feuerwehr Seedorf siegte beim Stadtwettkampf in Röbbel beim Tauziehen. Die Kooperation wir von der Samtgemeinde mit einem neuen Feuerwehrhaus und einem neuen Löschfahrzeug gefördert.

Das Grundstück für das neue Gebäude wurde inzwischen erworben und das neue Löschfahrzeug mit einem 10-Tonnen-Fahrgestell wird demnächst ausgeschrieben. Beides wird voraussichtlich aber erst in zwei Jahren fertiggestellt.

Feuerwehrführung mit Gewählten, Beförderten, Geehrten und Gästen

Wahlen: Wiedergewählt wurden der Sicherheitsbeauftragte Thomas Burmester, der Gerätewart Christoph Hellberg, der Kassenprüfer Ronald Krüger und der Sprecher der älteren Kameraden Karl-Friedrich Koch

Beförderungen: Zum Feuerwehrmann wurden Mathias Herkt und Jannes Graf ernannt. Markus Krug wurde zum Oberlöschmeister befördert.

Ehrungen: Thomas Burmester und Volker Poppitz wurden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Christoph Hellberg, Christian Reimann, Markus Reimann und Markus Krug geehrt.

Neuaufnahmen: Jannes Graf und Manuel Enczmann