Motorbrand Linienbus zwischen Hohenbünstorf und Wessenstedt

Um 19:02 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Hohenbünstorf und Ebstorf zum Brand eines Linienbusses zwischen Hohenbünstorf und Wessenstedt gerufen. Auf dem Weg zur Einsatzstelle sah man bereits aus der Ferne wie Flammen aus dem Motorraum (im Heck liegend) schlugen. An der Einsatzstelle angekommen hatten sich die Flammen bereits soweit ausgebreitet, dass ein Einsatz mit Kleinlöschgeräten nicht mehr möglich war. Das fast zeitgleich eintreffende Ebstorfer Tanklöschfahrzeug übernahm die Brandbekämpfung unter Atemschutz zunächst von außen, nachdem es die Lage zuließ auch von innen. Die Brandschützer aus Hohenbünstorf unterstützten bei der Brandbekämpfung und sicherten die Straße. Da das Feuer frühzeitig unter Kontrolle war, wurden die nachalarmierten Einsatzkräfte aus Ebstorf, Bad Bevensen und Wriedel-Schatensen nicht mehr benötigt.

Der Busfahrer und die beiden Fahrgäste blieben unverletzt. Der Bus brannte im hinteren Bereich fast vollständig aus. Aufgrund von Beschädigungen am Asphalt wurde die Ortsverbindungsstrasse im Anschluss komplett gesperrt. Der Einsatz endete um 21:35 Uhr.

Einsatz01_2014_1 Einsatz01_2014_2 Einsatz01_2014_3

Im Einsatz waren:

TSF Feuerwehr Hohenbünstorf (10 Kameraden)

TLF, VHLF, LF8, MTW Feuerwehr Ebstorf (21 Kameraden)

GBMVV

Anfahrt abgebrochen:

HLF, TLF, ELW Feuerwehr Bad Bevensen

HLF, TLF Feuerwehr Wriedel-Schatensen

mehr auf der Website der Feuerwehr Hohenbünstorf