Gollern die beste Uelzener Gruppe beim Landesentscheid

Der 14. Landesentscheid der niedersächsischen Leistungswettbewerbe fand am 20. September 2015 in Eystrup (LK Nienburg/Weser) statt. Aus dem Landkreis Uelzen hatten sich die beiden TS-Gruppen Höver und Gollern sowie die LF-Gruppe Barum I qualifiziert.

Für den Titelverteidiger aus Höver lief es an diesem Tag nicht ganz optimal. Eine gute Übung wurde durch 10 Fehlerpunkte bei den Sonderprüfungen getrübt. Am Ende konnte man mit 432,60 Punkten dennoch einen sechsten Platz feiern. Die Gruppe aus Gollern hatte an diesem Tag mehr Glück, auch wenn das Podium knapp verfehlt wurde. Mit 443,73 Punkten erreichte man den vierten Platz. Beide Gruppen wurden für ihre guten Leistungen mit der Leistungsspange in Gold ausgezeichnet.

In der Wertungsgruppe 1 zeigte auch die Barumer Gruppe eine  gute Übung. Hinter den Kameraden aus Woltersdorf erreichte man den zweitbesten Gesamtzeittaktwert. Auch die Gesamtzeit war mit 20 Gut-Punkten gut. Leider verhinderten 20 Fehlerpunkte bei der Verteilersicherung den möglichen Vize-Titel. Am Ende erhielt man mit 426,17 Punkten den 12. Platz.

Landessieger können sich für 2015 in der Wertungsgruppe 1 die Kameraden aus Woltersdorf nennen, die den Titel aus 2013 erfolgreich verteidigten. Zweiter Sieger wurde die Gruppe aus Osterwalde- Unterende vor den Kameraden aus Nöpke. In der Wertungsgruppe 2 siegte sehr souverän mit 451,20 Punkten und der besten Übung des ganzen Tages in beiden Wertungsgruppen die Wettbewerbsgruppe aus Groß Meckelsen. Auf dem zweiten Platz landete die Gruppe Wentorf II vor Möllenbeck.

Zu den Ergebnislisten