Generalversammlung der Feuerwehr Klein Süstedt

Bericht & Bild: Matthias Vogel (Kressesprecher FFw Uelzen)

Stadtbrandmeister ehrt erstmalig 75. Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr

Zu Beginn begrüßte der Ortsbrandmeister Heiko Warnecke bei der Jahreshauptversammlung am 27. Februar 2016 die Kameraden der Einsatzabteilung, die Kameraden der Altersabteilung, die Ehrenmitglieder, alle passiven Mitglieder, den Stadtbrandmeister, Axel Zeigeler, den Ordnungsamtsleiter der Stadt Uelzen Volker Leddin, den Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Heuer und die zahlreich erschienenen weiteren Gäste.
In seinem Jahresbericht war auch neben der Restarbeiten am Um- und Erweiterungsbau am Gerätehaus, auch die Optimierung der persönlichen Schutzausrüstung ein Thema. Neben zahlreichen Aktivitäten, wie Hydranten Kontrolle, die Betriebsbegehung bei Rheinmetall und dem Osterfeuer, wurde die Stützpunktfeuerwehr Klein Süstedt zu 10 Einsätzen alarmiert. Neben den 5 Brandeinsätzen, 3 Hilfeleistungen, 1-mal Flüchtlingshilfe, war auch ein Verkehrsunfall dabei. Auch die im Jahr 2015 durchgeführte Blindensammlung, erbrachte eine erneute Steigerung der Spendensumme auf 639,00 Euro. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Spender. Auch die Aus- und Weiterbildung stand Vordergrund. So bildeten sich insgesamt 18 Lehrgangsteilnehmer weiter.

Die Wehr hat zurzeit eine Gesamtstärke von 87 Mitgliedern, die sich wie folgt zusammensetzt: 47 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung, 17 Kameraden in der Altersabteilung, 18 passive Mitglieder, 5 Ehrenmitglieder sowie 3 ruhende aktive Mitgliedschaften. Insgesamt leisteten die Mitglieder 2.526,50 Dienststunden.

Bei den Grußworten der Gäste bedankte sich der Ortsbürgermeister, Hans-Jürgen Heuer, für die geleistete Arbeit und lobt den hohen Stellenwert in der Gesellschaft und dankt für die investierte private Zeit. Der Ordnungsamtsleiter, Volker Leddin, überbrachte die Grüße des Bürgermeisters und berichtet über aktuelles aus der Feuerwehr. Er dankte den Kameraden für die Einsatzbereitschaft und gab einen Überblick über getätigte und geplante Anschaffungen in den Feuerwehren der Stadt Uelzen. Der Stadtbrandmeister, Axel Ziegeler, berichtet über die mehr als tolle und hervorragende Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren Holdenstedt und Hansen und dankte für die Einsatzbereitschaft. „Hier wird mit den Mitteln die zur Verfügung stehen, das beste herausgeholt“, so der Stadtbrandmeister und blickt positiv auf die Mitgliederentwicklung in der Stadt Uelzen zurück – ganz entgegen den Trend in anderen Feuerwehren. Reiner Seidel, Ortsbrandmeister der Schwerpunktfeuerwehr Uelzen, gab einen Sachstand zur 150 Jahrfeier der Schwerpunktfeuerwehr Uelzen welches im Jahr 2017 gefeiert wird und berichtet darüber, dass dieses am 30.07.2016 mit den Stadtleistungswettbewerben beginnt. Der Stadtsicherheitsbeauftragte, Sven Beuker, berichtet über die Unfallzahlen in den Feuerwehren der Stadt Uelzen im Jahr 2015.
Neuaufnahmen/Ehrungen/Beförderung/Entlassung:
Als Neuaufnahmen wurden Daniel Helfrich und Daniela Ferarra aufgenommen.

Zwei besondere Ehrungen standen auf dem Programm, von denen der Stadtbrandmeister Axel Ziegeler nur eine Aussprechen konnte. So konnte er erstmalig das Ehrenzeichen für 75 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr an Ernst Lange übergeben. Bei Friedrich Klasen sen. wird dieses zu gegebener Zeit nachgeholt. Mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Wilhelm Guskau ausgezeichnet. Leider konnten Friedhelm Drögemüller und Herbert Litzki diese Auszeichnung nicht entgegennehmen, auch dieses wird entsprechend nachgeholt. Der Hauptfeuerwehrmann Markus Timm und der Ortsbrandmeister Heiko Warnecke wurden für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr vom Stadtbrandmeister geehrt.

Der Ortsbrandmeister ernannte die Schriftführerin Ann-Cathrin Ohneseit von der Oberfeuerwehrfrau zur Hauptfeuerwehrfrau. Den Oberfeuerwehrmann Ronald Bremer, in der Funktion als Gerätewart, zum Hauptfeuerwehrmann.

Die langjährige Gruppenführerin Steffi Skalweit wird in die 1. Gruppe verabschiedet. Ihren Posten übernimmt Steffen Brunhöver. Den 1.Hauptfeuerwehrmann Dietmar Marggraf verabschiedet der Ortsbrandmeister in die Altersabteilung.