Testorfer siegen beim Pokalwettbewerb in Barum

Barum. Bei bestem Wetter richtete die Ortswehr Barum am Samstag, den 28. Mai 2016, einen Pokalwettbewerb der niedersächsischen Leistungswettbewerbe aus. Dieser Wettbewerb sollte den 17 teilnehmenden Gruppen zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Gemeindeentscheide dienen, bei denen ein erfolgreiches Abschneiden zwingend notwendig für die Qualifikation zum Kreisentscheid am 3. September 2016 in Wellendorf ist.

Am Samstagvormittag wurde durch die Barumer Feuerwehrleute noch eifrig der Wettbewerbsplatz vom Vortag, wo die Ortswehr Traditionswettkämpfe um den Gasthaus-Wilhelms-Wanderpokal ausgetragen hatte, umpräpariert. Gegen 12:30 Uhr trudelten die ersten Gruppen am Übungsplatz im Hoopenweg ein. Um 12:45 Uhr führte der Kreiswettbewerbsleiter Uwe Löper durch eine Gruppenführerbesprechung, wo insbesondere auf im Vorjahr häufig gemachte Fehler eingegangen wurde. Pünktlich um 13:00 Uhr eröffneten, angefeuert von den ersten interessierten Bürgern und den anderen Gruppen, die zwei Barumer Wettbewerbsgruppen den Pokalwettbewerb.

Am Rande der Wettbewerbsbahn sorgten die Barumer für die nötige Verpflegung der Gäste. Ab 14:30 wurde auch Torte & Kuchen angeboten.

Nach den Wettbewerben konnte man resümieren, dass ein paar Gruppen bereits sehr gute Übungen präsentiert haben. Die anderen Gruppen bekamen, sicherlich dem frühen Zeitpunkt der Wettbewerbssaison geschuldet, den Übungsbedarf für die nächsten Wochen aufgezeigt. Über den Tag verteilt war ein gutes Zeittaktniveau zu sehen, individuelle Fehler minderten jedoch die meisten Punktergebnisse. Nur fünf Gruppen blieben letztendlich fehlerfrei.

Durch die Siegerehrung führte gegen 19:00 Uhr erstmals der neue Ortsbrandmeister Henning Meyer, welcher zunächst in würdigem Rahmen vor den angetretenen `Gruppen und Gästen durch den Samtgemeindebürgermeister Hans-Jürgen Kammer zum Brandmeister befördert wurde.

Unschlagbar war die Gruppe aus Testorf. Mit 449,50 Punkten zeigten Sie eine nahezu perfekte Übung und konnten sich somit über den ersten Platz freuen. Mit 447,90 Punkten folgte die Gruppe aus Brockhimbergen. Dritter Sieger wurde mit 446,30 Punkten die Gruppe aus Gollern.

2016-05-28 Pokal in Barum (25)kl

Henning Meyer war sichtlich stolz auf seine Ortswehr. Alle seien zufrieden gewesen. “Dank dem trockenen Wetter konnten den ganzen Tag über sehr gute Wettbewerbsbedingungen gewährleistet werden”, resümierte er noch am Abend. Besonders gefreut habe er sich außerdem über die Anwesenheit der befreundeten Ortswehr aus Groß Meckelsen, Landkreis Rotenburg. Der amtierende Landessieger konnte zwar leider nicht aktiv an den Start gehen, verbrachte aber mit einer Abordnung den Wettbewerbsnachmittag in Barum.