Geehrte und Beförderte Kameraden auf der Generalversammlung der Feuerwehr Oetzen

Feuerwehr Oetzen blickt zurück auf ein ereignisreiches Jahr

Text und Fotos: Jörg-Michael Eggers, Feuerwehrpressewart der Samtgemeinde Rosche

Oetzen. Die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oetzen fand im örtlichen Schützenhaus statt. Ortsbrandmeister Hartmut Müller begrüßte alle anwesenden Kameraden und Gäste. Die Ortsfeuerwehr hat mit Stand vom 1. Januar 2017 40 aktive Kameradinnen und Kameraden, 38 fördernde Mitglieder sowie 27 Kameraden in der Altersabteilung.
Die Wehr wurde im vergangenen Jahr zu 6 Brand- und 9 Hilfeleistungseinsätzen gerufen.
Eine besondere Herausforderung war der Großbrand einer Tischlerei in Dörmte. Hier konnte ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindert werden.
Außerdem fanden 2 Alarmübungen statt. 8 Kameraden besuchten Fortbildungslehrgänge, mehr als 30 Ausbildungs- und Übungsdienste wurden durchgeführt.

OrtsBM Hartmut Müller (mitte) freut sich über die neue Motorsäge
OrtsBM Hartmut Müller (mitte) freut sich über die neue Motorsäge

Besonders freute Müller sich über diverse Spenden. So wurde der Wehr von den Firmen Niebuhr, Kirschke und alca-tec gemeinsam eine Motorsäge übergeben.
Zum Ende der Berichte der Funktionsträger folgte dann noch eine Verabschiedung: Kamerad Wolfgang Güttner (Paule) gab das Amt des Sicherheitsbeauftragten aus gesundheitlichen Gründen ab und bat um den Wechsel in die Altersabteilung. Dort wurde er sogleich zum Sprecher der Altersabteilung gewählt.

Paule und sein Baby (Foto: Feuerwehr Oetzen)
Paule und sein Baby (Foto: Feuerwehr Oetzen)

Paule wurde mehrfach mit Standing Ovations verabschiedet. OrtsBM Müller übergab ihm einen Bierkrug mit der Abbildung seines “Babys”, des alten Feuerwehrfahrzeuges. Und der Gruppenführer der 1. Gruppe übergab ihm im Namen der gesamten Gruppe ein Foto der Wehr und bedankte sich nochmals ausdrücklich für die geleisteten Dienste.
Sein Nachfolger als Sicherheitsbeauftragter wird Kamerad Rüdiger Gade.
Beförderungen und Ehrungen: Die Kameraden Matthias Gade, Torge Kirschke und Sebastian Schuhard werden zu Oberfeuerwehrmännern und Ilka Witte zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Anschließend beförderte Gemeindebrandmeister Henning Räthke den Kameraden Sebastian Gade zum Hauptlöschmeister.

Gerhard Schäfer (mitte, seit 60 Jahren Mitglied der Feuerwehr) mit GemBM Henning Räthke und Stellv. KBM Andre Pieper
Gerhard Schäfer (mitte, seit 60 Jahren Mitglied der Feuerwehr) mit GemBM Henning Räthke (links) und Stellv. KBM Andre Pieper (rechts)

Der Kamerad Adolf Schäfer wurde vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Andre Pieper für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt, Klaus Bokelmann für 50 Jahre und Karl-Heinz Oppermann für 40 Jahre.