Beförderung OFM Julian Schmidt, Erster HFM Bernd Traulsen und Matthias Litzki,

GV in Suhlendorf – Rückblick auf Großbrand

Bericht: Andreas Dreyer, OrtsBM FFw Suhlendorf
Bild: Peter Schermuksnat, FFw Suhlendorf

Suhlendorf. Die größte Herausforderung im vergangenen Jahr war der Großbrand der Tischlerei Henkmann. So stellt es Ortsbrandmeister Andreas Dreyer auf der Generalversammlung der Feuerwehr Suhlendorf im Gasthaus Wöbse fest. Die Zusammenarbeit der beteiligten Wehren aus dem Zug Süd und darüber hinaus hat sehr gut funktioniert. Ein Übergreifen des Feuers konnte trotz der extrem dichten Bebauung verhindert werden. Leichte Schäden entstanden lediglich durch die Wärmestrahlung an den Kunststofffenster eines Nachbarhauses. Im gesamten Jahr wurde die Wehr zu 23 Einsätzen gerufen. Das Einsatzgeschehen war geprägt durch überdurchschnittlich viele Auslösungen von Brandmeldeanlagen.
Die Ausbildung am neuen TLF-3000 bildete im 2. Halbjahr 2016 den Schwerpunkt der Dienste. Der Gerätewart Sebastian Fischer hat diese federführend durchgeführt und auch das neue Fahrzeug mit den nötigen Gerätschaften bestückt. Des Weiteren wurden verschiedene Lehrgänge an der NABK in Celle und der FTZ in Uelzen besucht. Neben den monatlichen Ausbildungsdiensten in der eigenen Wehr trafen sich die AGTs auf Zug Ebene zu 3 Diensten. Auf Zugebene wurde eine Übung durchgeführt.  Gruppenführerfortbildungen fanden ebenfalls wieder mit den Nachbarwehren zusammen statt.
Wahlen: Michaela Sawatzki, stv. Ortsbrandmeisterin
Ehrungen: 25 Jahre: Sebastian Fischer.
Beförderungen: OFM Julian Schmidt, Erster HFM Bernd Traulsen und Matthias Litzki
Neuaufnahmen: Bernd Jäschke

Bild: OrtsBM Andreas Dreyer mit Gewählten und Beförderten.