Starkregen erfordert Eingreifen der Barumer Ortswehr

Barum, Hohenbünstorfer Straße. Das Gewitter über der Barumer Gemarkung hat am vergangenen Samstag, den 01.04.2017, erheblichen Schaden in der Hohenbünstorfer Straße verursacht. Ein kurzzeitig einsetzender Starkregen unterspülte Teile des Bürgersteigs. Mit den Wassermassen wurden Abbruchteile auch auf die K11 (Richtung Bevenser Straße) getrieben. Die Kanalisation war überlastet und konnte das Wasser nicht mehr aufnehmen. Treibgut verstopfte die Zugänge zur Kanalisation. Der sich entwickelte Wasserstrom riss sogar Kanalschachtdeckel aus der Fassung.

Um 21:55 Uhr wurde die Barumer Ortswehr alarmiert. Es galt über mehrere Stunden hinweg die Abflüsse der Straßen frei zu halten sowie das Treibgut zu räumen. Die sichere Nutzung der K11 konnte somit aufrecht erhalten werden. Darüber hinaus galt es noch einen Keller eines Wohnhauses in der Bevenser Straße vor eindringendem Wasser zu schützen.