Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Testorf

Text: Feuerwehr-Presseteam SG Bevensen-Ebstorf

Testorf (ffpr). Beim Jahresrückblick berichtete Ortsbrandmeister Uwe Löper von zwei Einsätzen für die Feuerwehr Testorf. Zum einen wurden die Einsatzkräfte während heftiger Regenfälle zum Kellerauspumpen alarmiert. Außerdem wurden die Brandschützer einen Tag nach dem Verschwinden einer orientierungslosen Person alarmiert, weil die Suche mittels Hubschrauber erfolglos verlief. Nach 2 Stunden Suche fanden die freiwilligen Helfer den unterkühlten Senior. Neben vielen Siegen auf lokaler Ebene erreichte die Testorfer Wettbewerbsgruppe beim Landesentscheid in Klein Meckelsen (LK Rotenburg/ Wümme) den dritten Platz. Beim Landesentscheid gingen die 62 besten Wettbewerbsgruppen aus ganz Niedersachsen an den Start. Die Feuerwehr Testorf stellte bei insgesamt acht Wettbewerben vier Wettbewerbsrichter.

Die Einsatzkräfte nahmen erfolgreich an Lehrgängen im Bereich Truppmann, Funker und Motorsägenführer teil. Mit einer Veranstaltung zu Ostern und Begleitung beim Laternenumzug bereicherte die Feuerwehr das Dorfleben.

Wahlen: Der stellvertretende Ortsbrandmeister Matthias Giere und die Kommando-Mitglieder Daniel Wöhling, Fabian Grote und Jens Beier wurden wiedergewählt. Neuer  Sicherheitsbeauftragter ist Maik Laurisch, neuer Schriftführer ist Tim-Frithjof Giere.

Ehrungen: Stefan Köster und Peter Semrow wurden für 25- bzw. 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Alfred Wöhling und Horst-Joachim Möller wurden mit dem Feuerwehrehrenzeichen für 25 bzw. 40 Dienstjahre ausgezeichnet.

Beförderung: Tim-Frithjof Giere wurde vom Anwärter zum Feuerwehrmann befördert.

Karl Grote wurde vom aktiven Dienst in die Altersabteilung übernommen.

Neuaufnahme: Klaus Gründemann ist Fördermitglied geworden.

Foto: Ortsbrandmeister Löper und Stellvertreter Giere mit Gewählten, Geehrten und Beförderten.