83. Jahreshauptversammlung der Ortswehr Tätendorf – Eppensen

Tätendorf-Eppensen (ffpr). Ortsbrandmeister Burghard Krug startete gleich nach der Begrüßung der zahlreich erschienen Feuerwehrkameraden/innen und Ehrengäste mit dem Jahresrückblick 2017.

Das Jahr stand unter dem Motto: Zukunft der Feuerwehrführung / Brandschutzbedarfsplan. Zahlreiche Kommandositzungen und viel Zeit am Schreibtisch nahmen diese Themen im vergangenen Jahr in Anspruch. Zusätzlich wurde für Wettbewerbe geübt und auch erfolgreich teilgenommen, sowie regelmäßige Ausbildungsdienste wurden abgehalten.

Die gute Ausbildung der Brandschützer zeigte sich übers Jahr bei den 7 Einsätzen zu denen die Wehr alarmiert wurde. Der Atemschutzbeauftragte, Malte Krug hielt einen ausführlichen Bericht über die Atemschutzausbildung innerhalb der Samtgemeinde und lobte das hohe Niveau dieser Ausbildung ausdrücklich.

Die Wehrführung ist stolz, über  12 Atemschutzgeräteträger verfügen zu können. Alle vortragenden Spartenleiter betonen auch die gute Zusammenarbeit in Ausbildung und bei Einsätzen mit der Nachbarwehr Barum. Auch Ortsbrandmeister Henning Meyer lobte die gute Zusammenarbeit bei den Wettbewerben, die auch mit zu den Erfolgen der Barumer Wehr führte.

In diesem Jahr mussten große Teile des Kommandos neu gewählt werden:

  • Ortsbrandmeister: Wiederwahl, Burghard Krug wird die Wehr nach seinen 18 Jahren nun  noch weitere sechs Jahre führen.
  • Kassenwartin: Wiederwahl, Stefanie Jahnke
  • Jugendfeuerwehrwartin: Wiederwahl, Miriam Radde
  • Atemschutzbeauftragter: Benjamin Kadow wird für Malte Krug gewählt
  • Gerätewart: Rudi Gralher wird für Stephan März gewählt
  • Sicherheitsbeauftragter: Dirk Schulz wird für Jörg Hinterthaner gewählt
  • Schriftführerin: Wiederwahl, Christiane Wittkowski
  • Beisitzer: Christoph Meyer und Jörg Hinterthaner

Nach den Wahlen wurden die Ehrungen und Beförderungen ausgesprochen:

Ehrung für 25 jährige Tätigkeit in der Feuerwehr für Christoph Meyer und Mirko Wilhelms

Ehrung für 40 jährige Tätigkeit in der Feuerwehr für Thomas Radde und Jörg Hinterthaner

Die Ehrung für Karl Hermann Köster wird aus gesundheitlichen Gründen an einem anderen Termin nachgeholt. Er ist bereits 50 Jahre Mitglied der Feuerwehr.

Befördert wurden:

  • Heike Bolzmann zur Oberfeuerwehrfrau
  • Miriam Radde zur Hauptfeuerwehrfrau
  • Stefan März zum Hauptfeuerwehrmann
  • Christoph Meyer zum 1. Hauptfeuerwehrmann
  • Arne Radde (stellv. OrtsBM) zum Hauptlöschmeister

Aufnahmen:

Carina Hinterthaner wurde in den aktiven Dienst aufgenommen, sowie nun auch Melanie Hahl und Martin Achenbach als Fördermitglieder zur Wehr zählen.