71.Mitgliederversammlung der Feuerwehr Brockhimbergen-Kollendorf

Bericht u. Bilder: Malte Behling (OrtsW Brockhimbergen-Kollendorf)

Das Highlight des Jahres war die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses

Ortsbrandmeister Uwe Estedt konnte 35 Mitglieder und zahlreiche Gäste auf der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Brockhimbergen-Kollendorf am vergangenen Samstag, den 3. März 2018, begrüßen.

In ihren Berichten ließen Ortsbrandmeister, Gruppenführer, Gerätewart, Sicherheitsbeauftragter und der Atemschutzgerätebeauftragte das abgelaufene Jahr Revue passieren. Es wurde hervorgehoben, dass neben dem fertiggestellten Bau des Feuerwehrhauses mit insgesamt 3.400 Mannstunden in diesem Jahr auch 90 Dienste mit 2426 geleistet wurden. Sechs Einsätze waren 2017 zu verzeichnen. Die Teilnahmen der Wettkampfgruppe an diversen Wettbewerben in der Samtgemeinde-, Kreis- und überörtlichen Ebene brachte Erfolge mit Spitzenplätzen. Für viele Mitglieder der Wehr war es eine strapaziöse Zeit mit doppelt/dreifach/vierfach Belastung, denn auch die Zug-Dienste im 3. Zug der Kreisbereitschaft Nord wurden ebenfalls noch absolviert.

Herausragende Erfolge bei den Wettbewerben waren der erste Platz beim Samtgemeindewettbewerb in Drögennottorf und der dritte Platz beim Kreisentscheid in Dreilingen. Beim traditionellen Kuppelcontest in Rinteln konnte der Platz 7 von 67 Wehren erreicht werden.

Die Gäste und fördernden Mitglieder konnten sich somit ein Bild von dem guten Ausbildungsstand und der Einsatzbereitschaft der Wehr machen.

Der Bürgermeister der Gemeinde Himbergen Jürgen Hinrichs lobte die Wehr und auch die Dorfgemeinschaft für ihren vorbildlichen Einsatz für das Gemeinwohl.

Der Vorsitzendes des Feuerwehrausschusses der Samtgemeinde Bad Bevensen-Ebstorf Bernd Lüders und der Stellv. Gemeindebrandmeister Sven Lühr lobten ebenfalls die vorbildlichen Leistungen. Sie gaben einen Überblick über Beschaffungen und Investitionen im Feuerwehrwesen der Samtgemeinde.

Die Ehrungen von Mitgliedern der Wehr wurden im laufenden Jahr 2017 vorgenommen. Mit Ablauf der Dienstzeit ist der Ortsbrandmeister Erhard Persiel auf Antrag der Wehr im abgelaufenen Jahr von der Samtgemeinde zum Ehrenortsbrandmeister ernannt worden.

Wahlen:

Maik Behling, zum Gerätewart
Nadine Gafcke , zur Schriftführerin

Ernennungen:

Maik Behling, zum Löschmeister
Bernd Thormann, zum Hauptlöschmeister

v.l. U. Estedt Ortsbrandmeister, B. Thormann Stellv. Ortsbrandmeister, M. Behling Gerätewart, E. Persiel Altersabtl., N. Gafcke Schriftwartin und B. Lüders