Kreisfeuerwehrtag zum 125-jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr Hohenbünstorf

Am 25.08.2018 richtete die Ortsfeuerwehr Hohenbünstorf den Kreisfeuerwehrtag des Landkreises Uelzen aus. Neben 47 startenden Ortsfeuerwehren bei den Kreisleistungswettbewerben starteten 8 Gruppen bei den Wettbewerben zum „Superkreissieger“.

Die 33 aktiven Hohenbünstorfer Brandschützer holten sich Hilfe für die Durchführung des Kreisfeuerwehrtages aus dem Dorf, aus den Nachbarorten Barum, Natendorf und Vinstedt und aus der befreundeten Feuerwehr Basse um dieses Großereignis zu einem tollen Tag zu machen.

Denn neben den neusten Leistungswettbewerben und Traditionswettbewerben gab es auch eine Menge andere Attraktionen. So konnte man die neusten Feuerwehrfahrzeuge aus dem Landkreis Uelzen begutachten und zusätzlich ein Löschfahrzeug vom Bundeswehrflugplatz Faßberg bestaunen. Das VGH-Brandschutzmobil klärte in Sachen Brandschutz unteranderem mit Fettexplosionen auf und man konnte am eigenen Leib in einem Unfallüberschlagsimulator erfahren, was es heißt sich mit einem Auto zu überschlagen. Das DRK war mit verschiedenster Technik vor Ort und führte ebenfalls wie die Ortsfeuerwehr Brockhöfe die neue Drohne vor. Ein Kettensägenkünstler, der den Tag über mit Motorsäge zeigte, was alles aus Holz hergestellt werden kann, war ebenfalls vor Ort.

Hauptaugenmerk waren jedoch die Wettbewerbe. So konnte sich bei dem Kreisleistungswettbewerb die Ortsfeuerwehr Testorf vor Jarlitz und Groß Malchau-Boecke durchsetzen.

Bei dem Wettbewerb zum „Superkreissieger“ gewann Barum III vor Hohenbünstorf und Jarlitz. Die Platzierungsliste Kreisleistungswettbewerb ist hier zu finden und die Platzierungsliste für den Superkreissieger hier.

Weitere Bilder gibt es auch in einer Bildergalerie unter “Infos, Downloads, Links” (Direktverlinkung)