Führungskräfte der Kreisfeuerwehreinheiten ziehen Bilanz des Ausbildungsjahres 2018

i.A. Arne Lehmann (Referat Öffentlichkeitsarbeit)

Uelzen. Ein einheitliches Erscheinungsbild konnten die Führungskräfte der Kreisfeuerwehreinheiten des Landkreises bei der vergangen Jahresabschlussveranstaltung am 26. Oktober 2018 in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Uelzen präsentieren.

Der Kreisbereitschaftsführer Süd, Gerrit Möhring, führte durch die Versammlung. Er zeigte sich zunächst sehr erfreut über die neue Dienstkleidung, die Dank mehrerer großzügigen Spenden realisiert werden konnte. Auch Kreisbrandmeister Helmut Rüger und die Vertreter des Landkreises, die aufmerksam den Jahresberichten der jeweiligen Zug- und Gruppenführer folgten, lobten die neuen Kleidungsstücke.

Bereits zum Ende des Einsatzjahres 2017 wurde damit begonnen, die Pullover und Poloshirts für die über 400 ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Kreisbereitschaften auszuteilen. Nicht nur bei den zahlreichen Ausbildungsdiensten 2018, sondern auch beim Moorbrandeinsatz in Meppen und einer Großübungen in der Göhrde zusammen mit den Kreisbereitschaften aus Lüneburg und LüchowDannenberg konnte dadurch die Zugehörigkeit der Einsatzkräfte zur Uelzener Kreisfeuerwehr geschlossen präsentiert werden.

Als besonderes Ereignis wurde das Jubiläumsfest zum 150-jährigen Bestehen des Landesfeuerwehverbandes in Lüneburg gelobt. Auf einer Feuerwehrmeile präsentierte sich das Feuerwehrwesen aus ganz Deutschland. Die Uelzener Fachzüge für Kommunikation und Logistik leisteten wertvolle Unterstützungsarbeit. Kreisbrandmeister Helmut Rüger berichtete, dass die Lüneburger darüber sehr dankbar waren.

Außerdem bedankte sich der Kreisbrandmeister für die zahlreich geleisteten Ausbildungsstunden. Der Dienst in den Kreisfeuerwehreinheiten stelle einen zusätzlichen Zeitaufwand zu den Tätigkeiten in der Gemeindefeuerwehr dar. Für das Engagement sei er sehr dankbar.

Neben den Tätigkeiten im Kalenderjahr 2018 wurde auch ein Ausblick für 2019 gegeben. Möhring berichtete, dass die Fachgruppe Absturzsicherung ihr 10-jähriges Jubiläum feiern wird. Ein Novum werde auch das Treffen der Feuerwehrbereitschaftsführer aller Landkreise der Polizeidirektionsebene Lüneburg sein, welches das erste Mal in Uelzen ausgerichtet wird.