Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Tätendorf – Eppensen

Text u. Foto: Olaf Venske, SG Fw Pressewart Bevensen-Ebstorf

Tätendorf-Eppensen. Der Ortsbrandmeister Burghard Krug begrüßte seine anwesenden Feuerwehrkameraden sowie die zahlreich erschienenen Gäste zur 85. Generalversammlung. Bevor er mit dem Jahresrückblick 2019 begann, bedankte er sich für die 50 l Getränkespende bei Andreas Fritsche.

In seinem Rückblick berichtete Krug von den Einsätzen auf der B4, sowie der Brandeinsätze zu denen die Wehr alarmiert wurde. Auch wurden Objektbegehungen mit der Nachbarwehr in Barum getätigt um die gemeinsame Schlagkraft zu festigen. Weiterhin haben die Feuerwehrkameradinnen und          –kameraden in Eigenleistung mit Mitteln des Fördervereins das Feuerwehrhaus komplett renoviert und modernisiert. Es wurde auch ein Bildschirm für die Alarmdaten installiert.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Arne Radde berichtete über die Ausbildungsdienste die das Jahr über durchgeführt wurden. Auch konnte er zahlreich besuchte Lehrgänge aufzählen, die von den Kameraden mit Erfolg besucht wurden. Er freut sich auch, dass die Wehr mittlerweile 9 aktive Frauen zählt. Die einzelnen Spartenleiter hielten im Anschluss ihre Berichte, hier ist noch zu erwähnen das die Wehr momentan über 5 aktive Atemschutzgeräteträger verfügt.

Ehrungen:

25 – Jahre :  Stephanie Jahnke

40 – Jahre: Wilhelm Bolzmann

Beförderungen:

Zur Feuerwehrfrau: Saskia Cramm