Brennt Garagengebäude mit 3.000L Heizöl-Tank in Bad Bodenteich

Während eines laufenden Einsatzes am 10.06.2020 – einer Ölspur – wurde die Feuerwehr Bad Bodenteich um 18:02 Uhr zu einem brennenden Gartenhaus alarmiert. Ebenfalls hinzugezogen wurden die Feuerwehren aus Langenbrügge, Lüder und Reinstorf, sowie der Rettungsdienst. Vor Ort stellten die ca. 40 Einsatzkräfte fest, dass es sich um eine brennende Garage handelt. In dieser Garage lagerten 3.000 L Heizöl. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren und unter Einsatz von Schaummittel, konnte ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindert werden.

Leider ließ sich nicht mehr verhindern, dass das ganze Heizöl aus dem entsprechenden Tank entweichen konnte. Somit wurde neben der Polizei auch die Untere Wasserbehörde mit hinzugezogen. Da sich in der Nähe des brennenden Gebäudes auch ein Gastank befand, wurde eine Fachfirma aus Bad Bodenteich ebenfalls hinzugerufen. Das Grundstück ist aufgrund der insgesamt engen Bebauung nur über die Hofeinfahrt von der Hauptstraße aus erreichbar gewesen. Um den in der Nähe fließende Bach zu schützen, wurde zusätzlich noch eine Ölsperre durch die Feuerwehren errichtet. Im Anschluss daran wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Der Bewohner des Hauses kam mit einem Schrecken davon.