Ruhe bewahrt!

Oetzen. Die junge Frau macht das einzig Richtige: anstatt in Hektik zu verfallen greift sie sich die 3. Spraydose und löscht den Tannenbaum-Brand. Zuvor hatte sie 2 leere Dosen erwischt und der anfängliche Entstehungsbrand hatte sich rasant weiter entwickelt mit einer haushohen Rauchfahne. Schließlich haben wir Sommer und die ehemals stolze Nordmanntanne ist knochentrocken und bietet nur noch ein hellbraunes Nadelkleid. Das man (Frau) in einem Brandfall Ruhe bewahren soll, hatten 20 Frauen bei einem Vortrag zuvor gehört. Eingeladen hatte die Freiwillige Feuerwehr Oetzen zu einem Informationstag zum Thema Brandschutz im Haushalt.info.tag.frauen.1 Erklärt wurden mögliche Brandgefahren und wie man sich davor schützen kann. Das Verhalten bei einem Feuer wurde verinnerlicht. Der aktuelle Stand zum Thema Rauchmelderpflicht wurde ebenso behandelt. Im praktischen Teil durfte die Fettexplosion nicht fehlen. Wie schnell und wie laut Spraydosen unter Hitzeeinwirkung zerknallen, konnten die Teilnehmerinnen am eigenen Leib spüren. Das Angebot, mit der Löschdecke, dem Pulverlöscher oder dem Löschspray einen Entstehungsbrand zu löschen, wurde dankbar angenommen. Zum Abschluss klang bei Kaffee und Butterkuchen im gemütlichen Grilleck dieser Nachmittag aus.   Fotos und Bericht Hartmut Müller, Feuerwehr Oetzen