Jahreshauptversammlung der Ortswehr Stadensen

Bericht und Bild FFW Stadensen

Stadensen. Auf der 120. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stadensen vom 08.01.2016 berichtete Ortsbrandmeister Fred Hilmer, dass der Rat der SG Aue eine neue Abgasabsauganlage für das Feuerwehrhaus genehmigt hat, diese soll in den nächsten Monaten eingebaut werden. Denn die momentane Abgasabführung ist nicht mehr Zeitgemäß und widerspricht der heutigen Norm.

Das Highlight des Jahres war der Tagesausflug zum Schüttenhof in Lübberstedt. Nach der Begrüßung durch Bauer Hermann und einem leckeren Essen begannen die lustigen Spiele auf und um den Hof. Die Gummistiefelweitwurfwanderung war eine riesige Gaudi und im Anschluss daran bei der Porsche Geschicklichkeitsfahrt und dem Bett-Bowling fand der Spaß kein Ende. Nach der Prämierung der besten Werfer und Treckerfahrer wurde die Heimreise angetreten, obwohl so mancher gern länger geblieben wäre.

Weiter berichtete er, dass die Wehr in 2014 zu 23 Einsätzen ausrückte, darunter 6 Brände und 2 Verkehrsunfälle. Alles in allem leisteten die Kameraden im vergangenen Jahr über 3300 Stunden bei Einsätzen und Feuerwehrdiensten!

Bereits seit 14 Jahren als stellv. Ortsbrandmeister im Dienst und erneut wiedergewählt wurde Hermann Schulz.

Wehrstärke: 38 Kameraden/innen in der Einsatzabteilung, 13 Kinder und Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und 17 Kameraden in der Seniorenabteilung.

Neuaufnahmen aktiv:

Friedrich Buchholz.

Neue fördernde Mitglieder:

Thomas Rau und Hayrettin Akyildirim.

Beförderungen:

Justus Reichel, Jonas Hilmer und Timon Oetzmann zum Oberfeuerwehrmann. Simone Heinrichs zur Hauptfeuerwehrfrau.

Ehrungen:

Das Abzeichen für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielt Christian Schulz. Für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr erhielt Gerhard Hillmer das Abzeichen.

In der Seniorenkameradschaft erhielten Wilhelm Warnecke für 40 Jahre und Günther Hilmer für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr die Auszeichnungen des Feuerwehrverbandes.