Neuer Vorstand beim Förderverein der Feuerwehr Bad Bevensen

Bad Bevensen (ffpr). Mitte Mai eröffnet Hannsjörg Jüncke, 1. Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen e.V., seine letzte Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung steht unter Punkt 5 Neuwahl bzw. Wiederwahl des Vorstandes. Sowohl Jüncke, der zugleich Ehrenbrandmeister der Feuerwehr Bad Bevensen ist, als auch sein Stellvertreter, Roland Krock, stehen altersbedingt nicht mehr zur Wahl.

Doch bevor es an die Wahl des neuen Vorstandes geht, blickt Jüncke voller Stolz auf das zurückliegende Jahr zurück.

In seinem Bericht wird deutlich was der Förderverein für die Feuerwehr Bad Bevensen bedeutet und was er alles ermöglicht. Die größte Anschaffung war ein neuer Mercedes Sprinter. Neben vielen Dienstfahrten wird das Fahrzeug überwiegend für die Beförderung der Kinder- und Jugendabteilung benötigt. Die Anschaffung des 9-Sitzers war auch nur durch eine Großspende von der Diana-Klinik und dem Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen möglich.

Neben neuen Einsatzstiefeln wurde in den letzten Jahren auch viel in Teamkleidung investiert. Das einheitliche Auftreten mit dem Logo und dem roten Schriftzug auf blauem Untergrund lässt die Gruppen und Abteilungen noch näher zusammenrücken und erhöht die Motivation. Vom normalen T-Shirt über Polo-Hemden, Fleecejacken und Schirmmützen werden alle optisch gleich eingekleidet. Auch die Kleinsten werden mit T-Shirt und coolen Kapuzenpullovern ausgestattet. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr besteht aktuell aus 57 Mitgliedern. Durch die einheitliche Kleidung identifizieren sich die Jüngsten schon früh mit der Feuerwehr und werden zum Mitmachen animiert.

Der im Jahre 1997 gegründete Förderverein wird im August zwanzig Jahre alt. Seit dieser Zeit wächst die Mitgliederzahl gering, aber kontinuierlich an. Aktuell besteht der Verein aus 160 Mitgliedern.  Durch einen neuen Flyer hofft man noch einige Mitglieder mehr für den Förderverein zu gewinnen.

Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Kassierers und des Vorstandes kam es nun aber doch zum TOP 5 – Wahlen. Sichtlich mitgenommen, erklärt Jüncke, dass es ihm schwer fällt seinen Abschied verkünden zu müssen. Es hat ihm immer sehr viel Freude bereitet und Spaß gemacht die Feuerwehr nach seiner aktiven Laufbahn zu unterstützen. Es wurde vieles vollbracht und der Feuerwehr wurden unzählige Anschaffungen ermöglicht.

v. links: Roland Krock, Jörg Feldmann, Dieter Behne, Stephan Kaufmann, Birgit Ahders, Hannsjörg Jüncke

Für die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden schlug Jüncke den ehemaligen Samtgemeindemitarbeiter Dieter Behne vor. Als Stellvertreter schlug er Jörg Feldmann, Mitglied der Altersabteilung der Feuerwehr Bad Bevensen, vor. Beide wurden einstimmig für die Zeit von drei Jahren von der Versammlung gewählt. Ebenfalls einstimmig fiel die Wiederwahl des Schatzmeisters Stephan Kaufmann und der Schriftführerin Birgit Ahders aus. Gültigkeit erlangt die Wahl jedoch erst mit Eintragung im Vereinsregister beim Amtsgericht. Zum Kassenprüfer wurde Bruno Hall und Mirco Feldmann gewählt.

Ortsbrandmeister Matthias Wedel bedankt sich aufrichtig für die geleistete Arbeit des Vorstandes, insbesondere für das große Engagement von Jüncke, der seit 2003 im Vorstand des Fördervereins tätig ist. Ebenso dankt Wedel dem scheidenden Stellvertreter Roland Krock für seine geleistete Arbeit. Als Zeichen der Anerkennung überreicht er Beiden im Namen der gesamten Wehr jeweils ein Präsent und wünscht dem Neuen Vorstand alles Gute.  Der neue gewählte Vorstand, allen voran der neue 1. Vorsitzende Dieter Behne und sein Stellvertreter Jörg Feldmann, überreichten im Namen des Fördervereins den Beiden ebenfalls ein Präsent und dankten für die geleistete Arbeit. Behne freut sich auf die neue Herausforderung, auch wenn es große Fußstapfen zu füllen gilt.