Viel zu tun für die freiwilligen Brandschützer aus Bad Bevensen

Fotos & Bericht: OrtsW Bad Bevensen

Innerhalb von 3 Stunden wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Bevensen am Mittwochnachmittag zu vier Einsätzen gerufen. Ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Ölspur beseitigen, Notfalltüröffnung und eine Tierrettung forderten die ehrenamtlichen Brandschützer.Bei Kl. Bünstorf kollidierten zwei PKW. Entgegen der ersten Meldungen wurde glücklicherweise niemand eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr versorgte die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher.

In der Folge kam es zu einem weiteren Einsatz, bei dem ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel abgebunden werden mussten. Weiter wurde die Gefahrenstelle mit Warnschildern abgesichert. Am Abend ein Einsatz zur Unterstützung der Polizei bei einer Türöffnung.

Parallel versuchten wir eine Katze aus einem ca. 6 m tiefen, abgemauerten Schacht mit eingezogenem Lüftungsrohr zu befreien. Eine provisorische Kletterhilfe wurde installiert und die Katze mit Wasser versorgt. Bei Bedarf soll eine Lüftungsbaufirma hinzugezogen werden. Vielen Dank an unsere Feuerwehrfrauen und Männer für die geleisteten Einsätze.