20 Einsätze in Növenthien das gabs noch nie

Text und Foto: Frank Nieschulze, Presseteam der Feuerwehren der Samtgemeinde Rosche

Ortsbrandmeister Christoph Flasche eröffnete am 16.02. seine Jahreshaptversammlung mit den Worten: 20 Einsätze im Jahr hatten wir so noch nicht. Wir hatten alles was Unwetter zu bieten hat, so Flasche, von 100 mm Niederschlag an 2 Tagen, Keller voll Wasser, Baum auf Haus, Schornsteinbrand bis hin zum Schwelbrand einer Photovolteiganlage war erst der Anfang. Schwere Eichen auf der Bundesstraße lösten erstmaling in der Feuerwehrgeschichte einen Samtgemeindealarm aus, an denen alle 15 Wehren der Samtgemeinde alamiert wurden. Flasche berichtet weiter das 7 neue Kameraden in die Wehr eingetreten sind, das auf eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft zurückzugreifen ist. Auch bei unserer Feuerwehr sind fast immer alle mit dabei und das ist auch gut so, hob Flsche hervor. Gruppenführer Frank Dittmar berichtete über die Veränderungen der Anforderungen in der Feuerwehr wo sich das Maß an Hilfeleistungen überproportional entwickelt. Trotz der mit unter schwersten Herausforderungen bei den Hilfeleistungen bedankte sich Dittmar für die stets rege Teilnahme der Feuerwehrkameraden. Samtgemeindebürgermeister Herbert Rätzmann berichtete aus der politischen Lage und kam schnell zu dem Thema Ausbildung an der Motorsäge, welches er für unabdingbar hält. Rätzmann appeliert an die Umsicht und Vorsicht bei der Herangehensweise bei schwierigen Wetterbedingungen, Gesundheit und Sicherheit der Feuerwehrkameraden haben hier Vorrang. Gewählt wurde zum Kassenprüfer Luke Harms, befördert wurden Hendrick Flasche zum Oberfeuwehrmann und Torsten Kahl zum 1. Feuerwehrmann. in die Altersabteilung wurde Helmut Franz sowie Reinhold Schäfer verabschiedet, Christoph Flasche wurde für 40 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit ausgezeichnet.