Jahreshauptversammlung Feuerwehr Hesebeck

Bericht & Bild Stefan Schrötke, OrtsW Hesebeck

Hesebeck. Ortsbrandmeister Baum eröffnete die Versammlung mit der Überschrift “2017 ein erfolgreiches Jahr und viel Neues für die Zukunft”

Die Hesebecker Wehr rückte insgesamt zu 6 Einsätzen aus. Es handelte sich um 2 Brandeinsätze und 4 Hilfeleistungseinsätze. Hier stach sicherlich der Scheunenbrand in Groß Hesebecks Ortsmitte heraus. Es handelte sich hierbei um einen der größten Einsätze der Hesebecker Wehr in den letzten Jahrzehnten innerorts.

Wie auch in den letzten Jahren übernahm die Ortswehr Hesebeck die Absperrmaßnahmen für den O-See-Triathlon in Klein Hesebeck.

Im verganen Jahr besuchte Karsten Kruskop den Gruppenführerlehrgang Teil 1 und Dirk Baum den Zugführerlehrgang Teil 1. Weiterhin war Christian Kühn beim Atemschutzgeräteträgerlehrgang und Christian Mauß beim Sprechfunkerlehrgang. Es wurden natürlich auch von Februar bis November Monatsdienste in Hesebeck durchgeführt. Darüber hinaus traf man sich mit Kameraden aus Röbbel und Gollern zu 2 AGT-Sonderdiensten. In diesem Rahmen fand in Gollern eine Übung der 3 Wehren statt.

Am 20.05. 2017 brach die Wehr mit Anhang zu einem Feuerwehrausflug in den Harz auf. Wie auch in den vergangenen Jahren fand der Moonlight-Contest auf dem Hesebecker Sportplatz , das Brunnenfest, der Knobelabend und das Weihnachtsfest in Hesebeck statt.

Die Zweitalarmierung über die App Rettalarm lief im vergangenen Jahr sehr gut an. Aufgrund der Zunahme an Hilfeleistungseinsätzen bekommen die Hesebecker Brandschützer dieses Jahr auch eine Kettensäge und Schutzausrüstung.

Auf einer Sondersitzung im Januar 2017 sprach sich die Wehr einstimmig für den Feuerwehrbedarfsplan aus, dieser wurde kürzlich auch durch die Samtgemeinde beschlossen. Hesebeck, Gollern und Röbbel sind hier Pilotprojekt. Eine gemeinsame Zusammenarbeit bei Monatsdiensten und AGT-Sonderdiensten findet bereits statt.

Das 34 Jahre altes Fahrzeug hatte auch die letzten Jahre schon hier und da Probleme. Diese sind nun so groß geworden das die Ortswehr aktuell als nicht einsatzfähig gilt. Eine neue TÜV-Plakette ab August 2018 ist derzeit ausgeschlossen. Die Ausrüstungsgegenstände entsprechen schon lange nicht mehr dem aktuellen Erfordernissen. Auch die Fahrzeugsicherheit ist schon lange nicht auf aktuellem Stand.

Der Gruppenführer der Wettkampfgruppe Stefan Schrötke konnte vom erfolgreichsten Wettkampfjahr in über 80 Jahren Wehrgeschichte berichten.

Von insgesamt 9 Wettbewerben konnte die Wettbewerbsgruppe 6 gewinnen. Hervor stach hier sicherlich der Sieg beim Möllenbecker Kuppelcontest, erstmals ging dieser Titel in den Kreis Uelzen sowie natürlich der Kreissieg in Dreilingen.

In diesem Jahr gibt es eine neue Wettbewerbsform, man absolviert 3 Module in Gruppen oder Staffelstärke.

Wahlen:

Kassenprüfer Neuwahl: Paul Schmidt

  • stellvertretener Ortsbrandmeister, Neuwahl: Christian Kühn
  • Gerätewart, Neuwahl: Christian Mauss
  • Sicherheitsbeauftragter, Neuwahl: Hinrich Ludolfs
  • Ortsbrandmeister, Wiederwahl: Dirk Baum

Neuaufnahme:

Jonas Moritz

Beförderung:

zum Hauptfeuerwehrmann: Christian Mauss

zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Christian Kühn

Ehrung:

60 Jahre: Heinrich Hüwing