115. Jahreshauptversammlung in Jelmstorf

Bericht & Bild Olaf Venske (FFwPW Bevensen-Ebstorf)

Zur 115. Jahreshauptversammlung am 24. Februar 2018 der Ortsfeuerwehr Jelmstorf lud Ortsbrandmeister Stefan Burmester  zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung,  befreundeter  Wehren und eigene Kameraden sowie Förderer in  Reimann´s Gasthaus ein.

Im Bericht des Ortsbrandmeisters, spiegelte er die 20 Einsätze des vergangenen Jahres.  Darunter 4 Brandeinsätze,  zwei Rettungsdienstunterstützungen, eine Ölspur, einen Verkehrsunfall, einmal Keller lenzen und 10 Einsätze zu umgestürzten Bäumen. Außerdem spricht er noch einmal den Brandschutzbedarfsplan an, der 2017 den Feuerwehren viel  Arbeit bereitete. Die Feuerwehren Seedorf und Jelmstorf haben einen Kooperationsvertrag angemeldet und wünschen sich somit ein Ersatz für das bereits 115 Jahre alte Feuerwehrhaus.

Wettbewerbsgruppenführer Martin Gade berichtet über die Tätigkeiten der Gruppe, dazu gehörten Teilnahme an den Samtgemeindewettbewerben, Teilnahme am Feuerwehrmarsch,  bei Veranstaltungen des Sportvereines sowie diverser Übungsdiensten. Auch für das Jahr 2018 sind bereits einige Termine fest notiert: 21.04. Teilnahme am Feuerwehrmarsch in Brockhöfe, 09.06. Teilnahme an den Samtgemeindewettbewerben in Allenbostel . Es wird sich bereits auf die neuen Wettbewerbsbestimmungen  bei Übungsdiensten eingestimmt.

Zur Ausbildung innerhalb der Wehr kommt Christian Reimann, stellvertretender Ortsbrandmeister zu Wort. Er berichtet über 12 interessante Monatsdienste,  AGT- Dienste und den Diensten im 3.Fachzug der Kreisbereitschaft. Die Wehr hatte im Jahr 2017  2240 Dienststunden.

Nachdem der Kassenbericht vom Kassenführer Ulrich Bohl verlesen wurde und von den Kassenprüfern für ordentlich befunden wurde,  ging es zum nächsten Tagesordnungspunkt: Neuwahl eines Kassenprüfers. Hier wurde Ronald Krüger einstimmig gewählt.

Martin Feller bringt Grußworte vom verhinderten Samtgemeindebürgermeister und spricht auch kurz den Feuerwehrbedarfsplan an. Er betont, dass das Pilotprojekt feststehe und weitere Vorhaben zeitnah gelöst werden sollen, es aber keinen festen Zeitplan gibt. Ebenso merkt er an, dass die Jelmstorfer Wehr in den vielen Aktivitäten und Tätigkeiten schon eine besondere Wehr ist. Bürgermeister Karl – Heinz Heukamp schließt sich an und betont ganz deutlich die Sicherheitsaspekte am Feuerwehrhaus. Ebenso betont er die zweistelligen Einsatzzahlen von Jelmstorf gemeinsam mit der Seedorfer Feuerwehr. Seedorfs Ortsbrandmeister Henning Hartkopf kann dies nur bestätigen und wünscht sich weiterhin diese gute Zusammenarbeit.

Hans-Jürgen Cordes, stellvertretender Kreisbrandmeister berichtet über Neuigkeiten in der Kreisfeuerwehr und führt die Ehrungen zweier Kameraden durch:

  • 50 Jahre aktive Mitgliedschaft:  Hans – Dieter Hellberg
  • 25 Jahre aktive Mitgliedschaft:  Marcus Nickel

Vor Beendigung der Versammlung befördert Ortsbrandmeister Burmester noch:

  • Peter Warsen und Dominik Frieser nach Beendigung ihrer Truppmann II  Ausbildung zu Oberfeuerwehrmännern.
  • Martin Gade zum Hauptfeuerwehrmann