Unfall am Wandelgang der Diana-Klinik Bad Bevensen

THW Uelzen und Feuerwehr Bad Bevensen sichern nach Unfall mit Tieflader den Wandelgang

Bild und Text Freiwillige Feuerwehr Bevensen-Ebstorf

Bad Bevensen (fpr). Folgenschwerer Unfall am 02.01.2020 in den späten Morgenstunden in der Kurstadt: Ein mit einem Bagger beladener Tieflader eines landwirtschaftlichen Betriebes beachtete in der Dahlenburger Straße nicht seine Überhöhe und rammte eine Fußgängerbrücke der Diana-Klinik. Durch den Aufprall wurde der Wandelgang beschädigt und Bauteile der Brückenkonstruktion drohten, abzustürzen. Über die Drehleiter der Schwerpunktfeuerwehr entfernten Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) aus Uelzen mit technischem Gerät die losen Bauteile, während Polizei und Mitarbeiter des Bauhofs für die Straßensperrung sorgten. Statiker vom THW und der Diana-Klinik prüften die Brücke und bewerten sie als nicht einsturzgefährdet. Gleichwohl wurde der Wandelgang provisorisch verschlossen und gesperrt. Für die zwölf Feuerwehrleute aus Bad Bevensen war der Einsatz nach rund zwei Stunden beendet. Die zirka 15 Helfer des THW indes waren mit den Sicherungsmaßnahmen längere Zeit beschäftigt.