Erste Generalversammlung der neuen Ortsfeuerwehr Gollern-Hesebeck-Röbbel

Bericht und Bild: Pressewart S. Schroetke – FFw Bevensen-Ebstorf, OrtsFw Goller-Hesebeck-Röbbel

Am 03. Januar 2020 wurde in Groß Hesebeck Geschichte geschrieben. Die neu gegründete Ortswehr Gollern-Hesebeck-Röbbel hielt ihre erste Jahreshauptversammlung als gemeinsame Wehr ab. Insgesamt waren 78 Gäste und davon 54 aktive Kameraden vor Ort.

Nach der Begrüßung der Gäste und ein paar einleitenden Worten durch Sven Kallnischkies, nahm Gemeindebrandmeister Sven Lühr die Wahl des Ortsbrandmeisters und seiner Stellvertreter vor.

Zum neuen Ortsbrandmeister wurde Dirk Baum gewählt, seine Stellvertreter sind Andreas Schrötke und Jan-Wilhelm Ripke. Alle 3 wurden mit deutlichem Votum der Versammlung gewählt.

Die weiteren Kommandomitglieder wurden per Handzeichen gewählt.

zum Schriftführer: Klaus Rohrmoser

zum Kassenführer: Björn Brodkorb

zum Sicherheitsbeauftragten: Wilhelm Moritz zum Gerätewart: Christian Mauß zur Kinder u. Jugendfeuerwehrbeauftragten: Kim Fischer zum Atemschutzgerätewart: Stefan Augustin.

zum Vorsitzenden der Altersabteilung: Wilhelm Ripke Zum Gruppenführer wurden durch den neuen Ortsbrandmeister Andreas Lange, Christian Kühn und Jens Bauer bestimmt.

Des weiteren wurden Eric Lenzen und Tim Meyer zum stellvetretenden Gerätewart und Stefan Schrötke zum Pressewart bestimmt.

Ehrungen:

für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr: Joachim Gruzewski                                                     Klaus Rohrmoser                                                   und Heinz-Hermann Schmidt

für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr: Gundolf Wernhardt

Beförderungen:

zum Feuerwehrmann: Jonas Moritz

Neuaufnahme:

Niklas Baum

Der neugewählte Ortsbrandmeister Dirk Baum bedankte sich für das Vertrauen der Kameraden und gab einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr.

Ausstattung: Der neue MTW wird im Laufe des Jahres in unseren Bestand übergehen. Das LF10 ist in der Ausschreibung, bis es geliefert wird, können allerdings 2 Jahre vergehen.

Das neue Feuerwehrhaus wird in der Nähe des Sportplatzes des TSV Gr. Hesebeck / R. gebaut. Hier kam es in der Vergangenheit leider zu Verzögerungen seitens der Samtgemeinde, der erste Spatenstich ist allerdings für Anfang 2021 angepeilt, so Feuerwehrausschussvorsitzender Bernd Lüders.

Wettbewerbe: Auch in Zukunft wird die neue Ortswehr mit 2 Gruppen bei Wettbewerben starten. So war es ja bereits im vergangenen Jahr als Kooperation.

Unsere Wettbewerbsgruppe bestreitet den Leistungsvergleich und tritt in der Regel mit 2 Staffeln an. Im vergangenen Jahr konnte man sich als beste Wehr der Samtgemeinde Bevensen / Ebstorf, beim Regionalentscheid in Laßrönne, als 7. Sieger von 69 Startern, für den Landesentscheid im Juni auf der Interschutzmesse in Hannover qualifizieren.

Unsere Eimergruppe bestreitet Traditionswettkämpfe und hat sich bereits seit fast 3 Jahren in dieser Zusammensetzung gefunden.

Ausbildung / Dienste: In Zukunft werden 2 Dienste im Monat statt finden. Die aktiven Kameraden verteilen sich dann auf diese beiden Monatsdienste. So kann noch konstruktiver gearbeitet werden.