Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Hagen-Schlagte

Bericht: Christian König, Pressewart der Freiwilligen Feuerwehr Bevensen-Ebstorf, Foto OrtsFw Hagen-Schlagte

Bei der Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Hagen-Schlagte präsentierte Ortsbrandmeister Torsten Horlitz seinen Gästen Fotos vom neuen Dach des Feuerwehrhauses. Die Sanierung des Dachs und der Elektroinstallation war dringend nötig und duldete keinen Aufschub mehr.

Sieben der insgesamt 18 Einsatzkräfte wurden mit höherwertiger Schutzkleidung ausgestattet. Mittelfristig sollen alle freiwilligen Helfer damit ausgestattet werden. „Einziger Wermutstropfen ist, dass die beantragten Handfunkgeräte und und das Hohlstrahlrohr nicht beschafft wurden“, gab Horlitz sich im großen und ganzen zufrieden. Horlitz berichtete von der aufwendigen Planung des neuen Löschfahrzeugs auf Lkw-Basis, das anläßlich der Kooperation mit den  Feuerwehren Testorf  und Weste beschafft werden soll. Bei einer gemeinsamen Waldbrandübung gestalltete sich der Umgang mit den digitalen Funkgeräten als schwierig. Im Ausbildungsplan wurde darauf reagiert und ein Schwerpunkt auf die Bedienung der Geräte gelegt. Durch einen Fehler im Alarmierungsablauf lösten die Meldeempfänger der Brandschützer bei zwei Alarmierungen durch Brandmeldeanlage nicht aus. Im Nachgang zu den Fehlalarmen waren die Brandschützer aber bei der prophylaktischen Begehung der betroffenen Objekte dabei.  Die Wettbewerbsgruppe erreichte beim Gemeindewettbewerb Platz sechs und beim Kreisentscheid Platz 16 von 42.

Wahl:

Gehard Baum wird im Oktober, nach 18 Jahren als stellvertretender Ortsbrandmeister, sein Amt zur Verfügung stellen. Einstimmig wurde Stefan Horlitz als Nachfolger vorgeschlagen.

Ehrung:

Jürgen Baum wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Beförderungen:

Stefan Horlitz, Michael Hinrichs, Sascha Schütz und Wolfgang Hanke wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert.