Archiv der Kategorie: LK Uelzen

Generalversammlung Feuerwehr Hesebeck

Text und Foto: Stefan Schrötke, Feuerwehr Hesebeck

Am Samstag 02. März 2019 fand in Groß Hesebeck die Generalversammlung für das abgelaufene Jahr statt. Es wurde eine historische Veranstaltung, denn die Wehrmitglieder stimmten einstimmig für die Fusion mit den Nachbarwehren Gollern und Röbbel.
Der Ortsbrandmeister Dirk Baum berichtete von 5 Einsätzen. Es handelte sich um 3 Brandeinsätze, einen Hilfeleistungseinsatz und einen Fehlalarm. Herauszuheben war sicherlich der große Scheuenenbrand bei Medingen und der Wohnhausbrand im Gollerner Weg in Bad Bevensen.
Im vergangenen Jahr besuchte Christian Kühn den Truppführerlehrgang sowie den Gruppenführerlehrgang I und II. Karsten Kruskop besuchte den Gruppenführerlehrgang II und Dirk Baum den Zugführerlehrgang II. Tina Blumenberg absolvierte erfolgreich die Truppmannausbildung I und Paul Schmidt den Sprechfunkerlehrgang. Des weiteren haben Tim Ludolfs und Christian Mauß eine Sägekettenausbildung absolviert, Stefan Schrötke und Hinrich Ludolfs waren bei einem Fahrsicherheitstraining für Feuerwehrfahrzeuge.
Gemeinsam mit den Nachbarwehren der Kooperation werden seit Anfang 2018 Monatsdienste angeboten. Ebenso führen die 3 Ortswehren gemeinsame AGT-Sonderdienste durch, teilweise in Stationsausbildung oder in Form einer Übung.
Die Hesebecker Wehr sicherte wieder den Verkehr ab beim O-See-Triathlon im Juni in Klein Hesebeck. Ebenfalls wurde die Verkehrssicherung beim Laternenumzug im November durchgeführt.
Die Wettbewerbe haben sich im vergangenen Jahr komplett geändert. Es gibt nun keinen Wetbewerb mehr sondern einen Leistungsvergleich. Die Hesebecker Staffel für den Leistungsvergleich tat sich damit im vergangenen Jahr noch etwas schwer und erreichte beim Stadtwettbewerb den ersten Platz und beim Moonlightcontest den zweiten Platz. Hier wurde je nur gekuppelt. Bei den anderen Wettbewerben konnten keine nennenswerten Ergebnisse erzielt werden.
Im vergangenen Jahr zeigte sich auch die 2015 gegründete Eimergruppe wieder deutlich aktiver. 2 Mitglieder aus Gollern und ein Kamerad aus Röbbel stießen hinzu und so konnte man an 2 Eimerwettkämpfen teilnehmen.
Zum 18. mal fand im Juli der Moonlight-Contest statt. Einen Tag vorher wurde ebenfalls am Sportplatz die Stadtwettbewerbe ausgerichtet. Auch im vergangenen Jahr richtete die Hesebecker Wehr einen Feuerwehrausflug aus. Desweiteren fand das Brunnenfest, der Knobelabend und das Weihnachtsfest in Hesebeck statt.
Im vergangenen Jahr gab das 34 Jahre altes Fahrzeug entgültig den Geist auf. Starke Schäden am Tank und am Anlasser ließen es keinen Meter mehr fahren. Acht Monate konnten das ehemalige TSF aus Brockhöfe genutzt werden. Am 20.12.2018 wurde dann das neues TSF von der Firma Ziegler in Rendsburg abgeholt. Weiterhin bekam die Wehr im vergangenen Jahr 4 AGT-Geräte samt Reserveflaschen, eine AGT-Notfalltasche, Kettensäge und Schutzausrüstung sowie 14 Funkmeldeempfänger.
Seit 2 Jahren arbeiten die Hesebecker als Kooperation mit den Nachbarwehren Gollern und Röbbel zusammen. Ein gemeinsames Feuerwehrhaus sowie gemeinsame Fahrzeuge sind bereits genehmigt durch die Samtgemeinde. Da ist es nur logisch auch als gemeinsame Wehr zu fungieren. Die Nachbarn aus Gollern und Röbbel haben bereits auf ihren Versammlungen im Januar dafür gestimmt und auch die Hesebecker Wehrmitglieder stimmten nach einer Infoveranstaltung im Februar einstimmig dafür. Die weiteren Schritte werden nun durch die jeweiligen Wehrführungen und die Politik erfolgen.
Aktuell sind in der Hesebecker Wehr 56 Mitglieder, 32 davon aktiv.
Wahlen:
Stefan Grote wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt
Gundolf Wernhardt wurde als Kassenwart wiedergewählt
Stefan Schrötke wurde als Schriftführer wiedergewählt.
Heinz-Hermann Schmidt trat nach über 30 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl als Gruppenführer an.
Wilhelm Moritz wurde zum Gruppenführer gewählt
Karsten Kruskop wurde zum Gruppenführer gewählt.
Beförderungen:
Tina Blumenberg wurde zur Feuerwehrfrau befördert
Tim Ludolfs wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert
Gundolf Wernhardt wurde zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert
Karsten Kruskop und Christian Kühn wurden zum Löschmeister befördert
Ortsbrandmeister Dirk Baum wurde vom Gemeindebrandmeister Sven Lühr zum Oberbrandmeister befördert

193. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Golste in Natendorf

Bericht und Foto: Olaf Venske, SG Fw Pressewart Bevensen-Ebstorf

193. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Golste in Natendorf
Ortsbrandmeister Volker Meyer konnte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung die zahlreichen Gäste aus Rat und Verwaltung, der Feuerwehrführung sowie Abordnungen befreundeter Wehren und Vereinen begrüßen.
Die Wehr wurde 2018 zu insgesamt sechs Einsätzen alarmiert. Hier handelte es sich um 2 Brand- und 4 Hilfeleistungseinsätzen, zusätzlich nahm die Wehr an verschiedenen Einsatzübungen mit Erfolg teil. Mit Stolz berichtete Meyer dass seine 31 aktiven Mitglieder an insgesamt 17 Fort- und Weiterbildungen teilnahmen. Auch die 8 Atemschutzgeräteträger haben an den notwendigen Diensten teilgenommen und sind somit auch einsatzbereit. Der stellvertretende Abschnittsleiter Nord konnte Britta Meyer für 25 – jährige Mitgliedschaft ehren.
Beförderungen: Immanuel Quest, Jonas Schröder, Justin Vergin und Thomas Kullmann wurden nach bestandener Truppmann-Ausbildung zu Feuerwehrmännern befördert. Saskia Meyer, Carola Schulz wurden zur Hauptfeuerwehrfrau und Fabian Möller zum Hauptfeuerwehrmann befördert.
Der stellvertretenden Gemeindebrandmeister Olaf Venske konnte den stellvertretenden Ortsbrandmeister Genor Schröder zum Hauptlöschmeister befördern.

Zum Feuerwehrkameraden des Jahres wurde Niklas Meyer ernannt.

Feuerwehren verhindern Großbrand eines Bauernhauses

Bienenbüttel, OT Grünewald, Landkreis Uelzen. Ein explodierter Akku eines namenhaften Werkzeugherstellers löste am gestrigen Dienstagabend in einem Bauernhaus im Ortsteil Grünewald einen

Brandeinsatz im Bienenbütteler OT Grünewald. Foto: Kommert, Feuerwehr

Zimmerbrand im ersten Obergeschoss aus.

Bewohner entdeckten das Feuer zum Glück sehr schnell und meldeten den Brand über den Notruf 112 der Leitstelle.

Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf das gesamte Bauernhaus verhindert werden. Mehrere Trupps waren mit Atemschutz in der verqualmten Wohnung im Einsatz.

Einsatzkräfte unter Atemschutz in Bereitstellung. Foto: Kommert, Feuerwehr

Brandgut wurde aus der Wohnung gebracht und abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Überdruckbelüfter wieder rauchfrei gemacht.

Im Verlauf des Einsatzes wurde eine Feuerwehrfrau leicht verletzt und durch den Rettungsdienst behandelt.

Die Bewohner des Hauses konnten das Gebäude selbstständig verlassen. Weitere Personen oder Tiere wurden nicht verletzt.

Sechs Ortsfeuerwehren waren mit ca. 60 Einsatzkräften im Einsatz.

Zum Schutz der Einsatzkräfte war ebenfalls die DRK-Bereitschaften Uelzen und Bad Bevensen mit Rettungskräften vor Ort.

Nach 2.5 Stunden konnten der Einsatz beendet werden und das Einsatzgerät in den Feuerwehrhäusern wieder für den nächsten Einsatz vorbereitet werden.

Datum: 05.03.2019
Alarmierung: 19.50 Uhr
Einsatzende: 23.00 Uhr

Jahreshauptversammlung der JuK-Feuerwehr Schwemlitz-Bankewitz

Jugendfeuerwehrwartin Annika Wannewitz hat am 02.03.2019
in das Feuerwehrgerätehaus nach Schwemlitz eingeladen.
Kinderfeuerwehrwart Harald Hellmann berichtet über die Ereignisse in 2018.
Die Jugendsprecherin Nele Wannewitz berichtete über das Jahr 2018,  der Besuch des  Landeszeltlager mit über 3000 Kindern und Jugendlichen ist sicher ein Highlight, ein Spiel ohne Grenzen auf Bezirksebene steht dem aber  kaum nach,
sowie mehrere Orientierungsmärsche oder das Organisieren incl. dem Aufbauen  des heimischen Osterfeuers gehört schon zur Tradition der Tätigkeiten der Jugend-und Kinderfeuerwehr in Schwemlitz-Bankewitz.
Die Leistungsspange;  der höchste Leistungsnachweis in der Jugendfeuerwehr, bestehend aus Feuerwehrtechnik, Sport und Allgemeinwissen wurde von: Kay-Rene Niesch,
Lukas Schmidtke, Hannes Bunge-Lüske, Veronique Mondry, Leonie Kofahl, Nele Wannewitz und Kilian Schenkel erfolgreich bestanden!
6 Mitgleider der Jugendfeuerwehr Schwemlitz-Bankewitz besuchen aktuell die Truppmann Ausbildung I in Rosche, eine stolze Zahl; so berichtet Annika Wannewitz.
Auf dem Feuerwehrgemeindewettbewerb in Teyendorf belegte die Jugendfeuerwehr den  1. Platz  und auf dem Kreiswettbewerb in Reinsdorf wurde auch der 1. Platz belegt.
Gemeindebürgermeister Michael Widdecke berichtete kurz von politischen Themen der Gemeinde und schaut mit Stolz auf den Nachwuchs der Feuerwehr.
Gemeindepressewart Frank Nieschulze berichtet kurz von der Öffentlichkeitsarbeit in der Samtgemeinde und betont,  das die Jugend und Kinderfeuerwehren zu Berichterstattungen eingeladen sind.
Gewählt wurden: Jugendsprecher/in: Nele Wannewitz
stellv. Jugendspr: Veronique Mondry
Schriftführer: Louis Horey
Kassenprüfer: Louis Horey
Ralf Schulz

Generalversammlung der FF Növenthien

Ortsbrandmeister Friedrich-Christoph Flasche hatte am 15.02.2019  zur Genaralversammlung ins Gasthaus Wöbse nach Suhlendorf eingeladen.
Flasche stieg gleich in seinen Jahresrückblick ein, 2018 war zu 2017 relativ ruhig, so Flasche, neben kleineren Brandeinsätze, einem Tiefladerbrand mit Stroh vor der Ortschaft Batensen
stand eine Open-Air-Betreuung in der Növenthiener Kieskuhle auf dem Dienst- und Einsatzprogramm.
Neben zahlreichen Aus- und Weiterbildungen wird in 2019 eine Neue TS angeschafft. Flasche bedankte
sich noch einmal ausdrücklich für die immer rege Teilnahme bei den Übungen und Einsätzen aller  Kameraden seiner Wehr und stellte abschließend fest;  das bei einer Generalversammlung die Sitzplätze einmal knapp werden,  so etwas hatten wir auch lange nicht. Samtgemeindebürgermeister Herbert Rätzmann berichtete
über Belange und Geschehnisse von Politik und Wirtschaft und stellte fest,das eine gute Dorf- und  Feuerwehrgemeinschaft in Növenthien sehr zu spüren ist. Zugführer Andreas Dreyer bedankte sich für die forbildliche Zusammenarbeit und betont; das es ein gutes Gefühl sei, wenn im Einsatzfall eine zuverlässige
und tatkräftige Nachbarwehr, wie die in Növenthien zur Seite steht. Befördert wurden: Arne Büsch, Finn Wiese,
Melvin Wilkens, Moritz Meier und Marcel Uhlmann zum Feuerwehrmann Tjark Flasche zum Oberfeuerwehrmann und
Christoph Barth zum 1. Hauptfeuerwehrmann. In die Altersabteilung wurde Dr. Henning Lüders verabschiedet,
neu aufgenommen wurde Mirco Pötsch.

Jahreshauptversammlung FFw Brockhimbergen-Kollendorf

Bericht und Fotos: OrtsBm Uwe Estedt, Fw Brockhimbergen-Kollendorf

Über einen positiven Rückgang des Einsatzgeschehens berichtete der Ortsbrandmeister Uwe Estedt auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Brockhimbergen-Kollendorf. So musste die Wehr im vergangenen Jahr nur zu 2 Einsätzen ausrücken.
Im Focus standen im abgelaufenen Jahr 2018 die Aus-und Weitebildung
der Mitglieder. In 97 Dienstveranstaltungen wurden das Wissen und der Umgang mit den Geräten und Armaturen gefestigt und ausgebaut. Zu diesen Veranstaltungen kommen noch die Ausbildungen im 3.Zug, der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord. Diese fügen sich hervorragend in die Ausbildung der Ortsfeuerwehr ein. Für die Zukunft der Feuerwehren der Gemeinde Himbergen wurde mit Groß Thondorf, Klein Thondorf und Himbergen ein gemeinsames Einsatz- und Ausbildungskonzept entwickelt, und bei der Samtgemeinde eingereicht.
Mit einer gemeinsamen Aus- und Weiterbildung soll die Zusammenarbeit
der 4 Ortswehren weiter ausgebaut und gefestigt werden. Nur so könne man sich den zukünftigen Anforderungen des Feuerwehralltags stellen.
Derzeit besteht die Feuerwehr Brockhimbergen-Kollendorf aus
29 Aktiven, 12 Mitgliedern der Altersabteilung und 58 fördernde Mitglieder.
Wahlen: Zum Atemschutzgerätewart wurde Bernd Thormann sowie die Beisitzer des Kommandos Malte Behling und Anneke Neumann wiedergewählt.
Ehrungen: für 50-jährige Mitgliedschaft Klaus Dieter Uhlitz, für 40-jährige Mitgliedschaft Dirk Fenske
Beförderungen: zur Oberfeuerwehrfrau Joanne Evers, zum Löschmeister Hendrik Friederichs und zum 1.Hauptlöschmeister Bernd Thormann.

 

85. Generalversammlung der Feuerwehr Hansen (Hansestadt Uelzen)

Bericht und Foto: Matthias Vogel (Feuerwehr Stadtpressesprecher)

(mvo) Ortsbrandmeister Reinhard Sopniewski eröffnete am Samstag, den 16. Februar um 19:37 Uhr die Versammlung und begrüßt die anwesenden Kameraden, die Kameraden der Altersabteilung, die fördernden Mitglieder und die zahlreichen Gäste. 85. Generalversammlung der Feuerwehr Hansen (Hansestadt Uelzen) weiterlesen