Alle Beiträge von A. Lehmann (Ref. f. ÖA KFV Uelzen)

Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Hagen-Schlagte

Text: Christian König, Pressewart der Freiwilligen Feuerwehr der SG Bevensen-Ebstorf

Hagen-Schlagte – Im Jahresrückblick berichtete Ortsbrandmeister Torsten Horlitz bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 16.02.2019 von dem einzigen Einsatz der Brandschützer aus Hagen-Schlagte – ein Carportbrand, ausgelöst durch heiße Asche in einer Mülltonne, der schnell gelöscht werden konnte. Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Hagen-Schlagte weiterlesen

Kreisfeuerwehr informierte bei Dienstversammlung die Ortsbrandmeister

Uelzen. Am vergangenen Samstag, den 16. Februar 2019 lud der Kreisbrandmeister Helmut Rüger die Vertreter seiner 111 Ortsfeuerwehren des Landkreises Uelzen in die Jabelmannhalle zur alljährlichen Dienstversammlung ein. Über 250 Feuerwehrführungskräfte und Gäste waren der Einladung gefolgt. Kreisfeuerwehr informierte bei Dienstversammlung die Ortsbrandmeister weiterlesen

Kreisfeuerwehrverband hält jährliche Delegiertenversammlung ab

Uelzen.  Am vergangenen Samstag, den 16. Februar 2019, hielt der Kreisfeuerwehrverband Uelzen e.V. seine jährliche Delegiertenversammlung in der Jabelmannhalle ab. Der Vorsitzende Helmut Rüger führte durch die Versammlung. In einem Bericht informierte er die Anwesenden über die satzungsgemäße Erfüllung diverser Aufgaben. Hierbei ging er insbesondere auf Entwicklungen bei der Kreisfeuerwehr, geplante Gesetzesinitiativen auf Landesebene, Verbesserung des Ausbildungsangebots und die Überarbeitung der Leistungsvergleiche ein. Kreisfeuerwehrverband hält jährliche Delegiertenversammlung ab weiterlesen

Jahrenhauptversammlung der Ortsfeuerwehr Oetzendorf

Neue Stellvertreterin für den Ortsbrandmeister vorgeschlagen

Oetzendorf. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Oetzendorf konnte Ortsbrandmeister Michael Behnke eine gesunde Ortswehr präsentieren. Die Grundausstattungswehr hat 29 aktive Mitglieder, 9 Kameraden in der Altersabteilung und 6 Förderer. Die Einsatzabteilung verfügt derzeit über 5 Atemschutzgeräteträger. Jahrenhauptversammlung der Ortsfeuerwehr Oetzendorf weiterlesen

Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Weste

Bericht: Christian König (Pressewart der FFw SG Bevensen-Ebstorf)

Weste – Mit Wehmut im Herzen eröffnete Ortsbrandmeister Olaf Fricke ein letztes Mal die jährliche Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Weste. Nach einem Jahresrückblick auf drei Brandeinsätze, 14 Ausbildungsdienste – teilweise in Kooperation mit benachbarten Feuerwehren – und den Erfolg der Wettbewerbsgruppe –  Platz zwei beim Gemeindeentscheid – trat Fricke, wie angekündigt, als Ortsbrandmeister zurück.

Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Weste weiterlesen

Brennt Müll in einem Müllfahrzeug in Ebstorf

Text und Foto: Philipp Schulze / Pressesprecher Feuerwehr Ebstorf

Das Personal eines Müllfahrzeuges bemerkte am Mittwoch (30. Januar 2019) bei seiner Arbeit offene Flammen im LKW-Aufbau. Daraufhin entschlossen sich die Mitarbeiter den Müll auf einer Fläche im Ebstorfer Gewerbegebiet Brüggerfeld zu entleeren, um so ein mögliches Ausbreiten des Brandes auf das Fahrzeug zu verhindern.

Mit Netzmittel und einem C-Rohr konnte die Feuerwehr kleinere Glutnester ablöschen nachdem der Müll mit Dunghaken, durch die Einsatzkräfte auseinander gezogen wurde.

Nach knapp 45 Minuten war der Einsatz abgearbeitet.

Freiwilliges soziales Jahr im Bereich Feuerwehr

Der Landkreis Uelzen bietet zum 01. August 2019 die Möglichkeit ein freiwilliges soziales Jahr zu absolvieren. Das FSJ wird über 12 Monate in Vollzeit (39 Wochenstunden) absolviert. Die pädagogische Betreuung erfolgt durch den Träger Landesfeuerwehrverband Hessen (Organisation und Durchführung von 5 Bildungswochen in Hessen, Einsatzstellenbesuche etc.).

Freiwilliges soziales Jahr im Bereich Feuerwehr weiterlesen

Führungskräfte der Kreisfeuerwehr feierlich ernannt

Pressemitteilung des Landkreises vom 03.01.2019

Mit der Übergabe ihrer Ernennungsurkunden hat Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume im Rahmen eines kleinen Festaktes drei langjährige Führungskräfte der Kreisfeuerwehr in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt. Unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis wurde André Pieper mit Wirkung vom 1. Januar 2019 erneut zum zweiten stellvertretenden Kreisbrandmeister und zum Abschnittsleiter Süd ernannt. Ebenso mit Wirkung vom 1. Januar 2019 und unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis wurde Björn Busenius als stellvertretender Abschnittsleiter Süd bestätigt. Beide wurden offiziell für weitere sechs Jahre, also bis zum 31. Dezember 2024, berufen. Die Ernennung war zuvor durch die Gemeinde- und Ortsbrandmeister befürwortet und durch den Uelzener Kreistag beschlossen worden.

Landrat Dr. Heiko Blume (v.l.) überreichte Ernennungsurkunden an André Pieper, Hans-Jürgen Cordes und Björn Busenius. Zu den ersten Gratulanten zählten Hans-Jürgen Kammer und Michael Müller
Landrat Dr. Heiko Blume (v.l.) überreichte Ernennungsurkunden an André Pieper, Hans-Jürgen Cordes und Björn Busenius. Zu den ersten Gratulanten zählten Hans-Jürgen Kammer und Michael Müller
Erneut eine Ernennungsurkunde überreichte Blume auch an Hans-Jürgen Cordes. Der erste stellvertretende Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter Nord war im März 2015 in dieses Amt berufen worden – aufgrund der damals geltenden Altersgrenze von 63 Jahren jedoch nur befristet bis zum 31. Dezember 2018. Da die Altersgrenze inzwischen jedoch auf 67 Jahre angehoben worden ist, kann Cordes die volle Amtszeit bis zum 23. März 2021 absolvieren.

Zu den ersten Gratulanten zählten Michael Müller, Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Aue, und Hans-Jürgen Kammer, Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf.

Der Landrat sprach allen frisch Ernannten seinen Dank für die bisher in den jeweiligen Ämtern geleistete Arbeit aus. „Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Glück und Geschick bei der Ausübung dieses äußerst verantwortungsvollen Dienstes an der Gemeinschaft“, so Blume abschließend.

Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Testorf

Christian König (Pressewart der Freiwilligen Feuerwehr der SG Benvensen-Ebstorf)

Im Jahresrückblick berichtete Ortsbrandmeister Uwe Löper von den beiden Brandeinsätzen zu denen die Ortsfeuerwehr Testorf alarmiert wurde. Zum einen musste eine brennende Mülltonne in unmittelbarer Nähe zu einem Carport gelöscht werden. Zum anderen wurden die Einsatzkräfte zu Nachlöscharbeiten zu einem Scheunenbrand in Medingen herangezogen. Auch am Tag nach dem Großbrand mussten immer wieder Glutnester in den Heu- und Strohballen abgelöscht werden.

Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Testorf weiterlesen