Archiv der Kategorie: Allgemein

In dieser Kategorie finden SIe alle Berichte auf dieser Website.

Neuer Kommandowagen für die Kreisfeuerwehr

Quelle: Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nach fast 20 Jahren hat der Alte endgültig ausgedient, jetzt steht der Kreisfeuerwehr ein neuer Kommandowagen für Einsätze zur Verfügung. Zur Freude von Kreisbrandmeister Dieter Ruschenbusch und dem Ersten Kreisrat Uwe Liestmann, die das Fahrzeug gestern im Beisein der Mitglieder des Feuerschutzausschusses offiziell vorgestellt haben. Beide wünschten dem Fahrzeug eine möglichst lange „Lebensdauer“ ohne technische Störungen oder gar Unfälle. Sie zeigten sich zuversichtlich, dass der neue Kommandowagen den Bedürfnissen der Kreisfeuerwehr in vollem Umfang gerecht werde. Nach der feierlichen Enthüllung des Fahrzeugs machten sich auch die Mitglieder des Feuerschutzausschusses persönlich ein Bild von dem neuen Einsatzwagen.

der neue Kommandowagen
Foto: Thiel

Der neue Kommandowagen „VW-Touran“ löst einen VW-Passat aus dem Baujahr 1994, ab. Das neue Fahrzeug im Gesamtwert von rund 30.000 Euro verfügt über einen 105 PS-starken Dieselmotor und umfangreiche feuerwehrtechnische Ausrüstung. Zur Ausstattung zählen zum Beispiel ein modernes Funkpaket  und ein so genanntes „Schlechtwetterwegefahrwerk“. Die erforderlichen Umbauarbeiten wurden direkt im VW-Werk in Wolfsburg durchgeführt.

Gemeindefeuerwehrtag 2012 der Samtgemeinde Rosche in Teyendorf

Quelle: SG Rosche

Am 2. Juni 2012 fanden in Teyendorf am Dorfgemeinschaftshaus die Leistungswettbewerbe der Feuerwehren der Samtgemeinde Rosche statt. Die Gruppen der Wehren traten in 2 Wertungsgruppen an. Außerdem zeigten auch die Kameraden von fünf Jugendfeuerwehren ihr Können.

Die Wertung:

1. Jugendfeuerwehr

  1. Rosche – Prielip 1
  2. Schwemlitz – Bankewitz
  3. Rätzlingen – Stöcken
  4. Rosche – Prielip 2
  5. Suhlendorf

2. Wertungsgruppe 1 (ehem. LF-Fahrzeuge)

  1. Rosche – Prielip 1
  2. Dalldorf – Grabau
  3. Groß Malchau – Boecke
  4. Rosche – Prielip 2
  5. Oetzen
  6. Suhlendorf
  7. Rätzlingen

3. Wertungsgruppe 2 (ehem. TSF-Fahrzeuge)

  1. Nateln
  2. Teyendorf – Göddenstedt
  3. Jarlitz
  4. Schwemlitz – Bankewitz
  5. Stöcken
  6. Borg
  7. Süttorf – Dörmte
  8. Ellenberg
  9. Wellendorf

Übung der Feuerwehren im Landkreis Lüneburg

Zu einer Übung der besonderen Art rückten am frühen Abend des 14. April 2011 ca 70 Kameraden der Uelzener Kreisbereitschaft aus: Sie waren als Statisten engagiert für eine Übung der Feuerwehr Adendorf im Landkreis Lüneburg. Das angenommene Szenario lautete: Zugunglück auf der Strecke Lüneburg – Lübeck – Zwei Triebwagen sind auf der eingleisigen Strecke frontal zusammengestoßen.

Die Kameraden trafen sich zum Schminken um 20:00 Uhr im Eislaufhalle. Um 0:30 ging es dann los zum Triebwagen, wo noch letzte Anweisungen gegeben wurden. Dann begann die Übung.

 

Bilder hat Philipp Schulze zur Verfügung gestellt. Sie sind

hier

zu finden.

Mehrfamilienhaus nach Containerbrand evakuiert

Bericht und Bilder: Matthias Vogel (SPW)

Mit Erfolg hat am frühen Sonntagmorgen die Schwerpunktfeuerwehr Uelzen ein Ausbreiten eines Containerbrandes auf ein benachbartes Mehrfamilienhaus verhindert. Menschenleben kamen dabei nicht zu Schaden.

Um 06.22 Uhr war die Wochenendbereitschaft der Schwerpunktfeuerwehr Uelzen zu einem Containerbrand alarmiert worden. Zwei Minuten später wurde durch die FEL, nach zahlreichen Anrufen, Feuer „F2“ ausgelöst und weitere Kräfte alarmiert. Als der BvD (Brandmeister vom Dienst) vor Ort war, wurde nach erster Lageerkundung das Feuer auf „F3“ erweitert und infolge der Lage durch die FEL Vollalarm für die Schwerpunktfeuerwehr ausgelöst.

Vor Ort brannte ein Müllcontainer eines Restaurants, die Flammen hatten bereits auf das Dach des Gebäudes und des Turbinenhauses des örtlichen Energieversorgers übergegriffen. Die Flammen und die Rauchentwicklung waren so enorm, dass ein angrenzendes Mehrfamilienhaus durch die Feuerwehr und des Rettungsdienstes evakuiert wurde. Durch den Einsatz der Drehleiter und mehreren vorgenommenen Rohren gelang es den Kräften, das Feuer auf die betroffene Dachfläche zu begrenzen und den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen. Für die Nachlöscharbeiten wurden Teile des Daches geöffnet, um eine nicht sichtbare Brandausbreitung zu vermeiden. Hierzu wurde auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr eingesetzt. Für die Einsatzkräfte war der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet und die Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten in ihre Wohnungen zurück. Mit Erfolg war hier eine Brandausbreitung und somit ein möglicher Folgebrand an dem angrenzenden Mehrfamilienhauses verhindert worden.

Wie hoch der Schaden am Restaurant, des Turbinenhauses und des benachbarten Mehrfamilienhauses ist, können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Die genaue Brandursache ist noch ungeklärt, die Polizei hat hierzu ihre Ermittlungen aufgenommen.

Vor Ort: FW Uelzen: LF16/12, TLF 16/25, TLF 24/50, LF 8/6, DLK 23/12, DLK 18/12, KdoW, ELW und MTW+Anhänger

Polizei: 3 Einsatzfahrzeuge

DRK: 3 Einsatzfahrzeuge

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hansen

Bericht und Bild: Matthias Vogel (SPW Uelzen)

Es war die 78. Generalversammlung der Feuerwehr Hansen und Ortsbrandmeister Reinhard Sopniewski blickte mit seinem Stellvertreter Kai Schrader auf ein ereignisreiches 2011 zurück. Neben Uelzens Stadtbrandmeister Axel Ziegeler begrüßte er auch dessen stellv. Markus Eber. Als Gäste begrüßte er Uelzens Ordnungsamtsleiter Volker Leddin und den Ortsbürgermeister Carsten Jäkel aus Veerßen.

Im Jahre 2011 musste neben zwei Brandeinsätzen die Ortswehr zu zwei Hilfeleistungen ausrücken. Besonders betonte der Ortsbrandmeister den Großbrand bei der ehemaligen Möbelfabrik Klasen in Kl. Süstedt, wo die Ortswehr zur Brandbekämpfung, der Brandwache und zu Nachlöscharbeiten eingesetzt war. Durch die zahlreichen Dienste und Veranstaltungen leisteten die Kameraden insgesamt 2920 Dienststunden. Die Wehr umfasst derzeit 26 aktive Einsatzkräfte, 10 Kameraden in der Altersabteilung, 12 fördernde Mitglieder und 2 Jugendfeuerwehrkameraden in der Jugendfeuerwehr Holdenstedt.

Bei den Grußworten der Gäste gab es viel Neues aus den Bereich der Feuerwehr zu berichten. Volker Leddin berichtete über den aktuellen Stand der digitalen Alarmierung und des Digital-Funk, sowie die geplanten Anschaffungen und Investitionen für das Jahr 2012. Er betonte dass die Feuerwehren der Stadt Uelzen ein wichtiger Kulturträger sind, auf die keinesfalls verzichtet werden kann. Auch der Ortsbürgermeister Carsten Jäkel betonte in seiner Rede die Wichtigkeit der Feuerwehren in den Ortsteilen. Der Stadtbrandmeister Axel Ziegeler stellte die Ortswehren mit Grundausstattung als wichtigen Kern für die Sicherstellung des Brandschutzes in der Stadt Uelzen da. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Markus Ebers werden sie dafür kämpfen, dass es auch so bleibt.

Ehrungen: Für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurden die Kameraden Jan-Friedrich Bittkau, Stefan Schrader und Tobias Schütte durch den Stadtbrandmeister Axel Ziegeler und von seinem stellv. Markus Ebers ausgezeichnet.

Wahlen: Der Kamerad Stefan Schrader wurde in seinem Amt als Schriftführer einstimmig wiedergewählt.