Archiv der Kategorie: Kinderfeuerwehr

Kinderfeuerwehr Bad Bevensen neu eingekleidet

Bilder und Text: A.König

Förderverein beschafft Kapuzenpullover

Bad Bevensen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen e.V. ist dem Wunsch einer einheitlichen Bekleidung für alle Abteilungen nachgekommen und hat die Kinderfeuerwehr Bad Bevensen mit Kapuzenpullovern im Gesamtwert von 900 Euro ausgestattet. Die beschrifteten und mit dem eigenen Logo bedruckten Pullover wurden im Rahmen eines üblichen Dienstes an die Kinder ausgegeben. Diese sorgten für leuchtende Augen und wurden natürlich sofort übergezogen. Der Vorstand des Fördervereins, in Form der beiden Vorsitzenden Hannsjörg Jüncke und Roland Krock, sowie der Schriftführerin Birgit Ahders, ließ es sich nicht nehmen bei der Übergabe persönlich anwesend zu sein. Der Vorstand unterstreicht damit wie wichtig die Kinder- und Jugendarbeit bei der Feuerwehr ist. Ein toller Augenblick für alle Beteiligten, freut sich Ortsbrandmeister Matthias Wedel.

Die Kinderfeuerwehr Bad Bevensen wurde im letzten Jahr

gegründet und besteht aktuell aus 20 Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren. Jeden zweiten Samstag Pullover vornefindet in der Zeit von 10 – 12 Uhr ein Dienst am Feuerwehrhaus Bad Bevensen statt. Neben Bastelarbeiten und Gruppenspielen werden viele Verhaltenshinweise, wie das Absetzen eines Notrufes oder was tue ich wenn es brennt, kindgerecht verpackt und spielerisch beigebracht. Ebenso wird die Brandschutzerziehung praktiziert und einfachste Erste-Hilfe-Maßnahmen ausgebildet. Durch diesen bunten Mix werden die Kinder altersgerecht an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt. Pullover hintenDas macht den Kindern sichtlich Spaß und sie saugen förmlich alles auf. Die meisten Kinder können den nächsten Dienst kaum abwarten, freuen sich die Kinderfeuerwehrwartinnen Gabriele Beckedorf und Stefanie Heilmann über die begeisterten Mädchen und Jungen. Mit den beiden Betreuerinnen Sandra Jahnke und Adriana Struve hat sich ein eingespieltes Team für die Kinderfeuerwehr gefunden, freut sich Wedel über die gut aufgestellte jüngste Abteilung der Feuerwehr Bad Bevensen.

Ein Geschenk für die Uelzener Kinderfeuerwehren

2014-12-14 Auswahl (2)Uelzen. Für die Kinderfeuerwehren des Landkreises Uelzen gab es am vergangenen dritten Advent das erste Weihnachtsgeschenk. Die Kinder konnten sich, nachdem die Feuerwehrfahrzeuge der technischen Zentrale in den Bartholomäiswiesen ausreichend bestaunt waren, über die Übergabe des Erlöses aus der Benefizveranstaltung “Henning & Dieter am Zapfhahn” freuen.

Bei einem Frühshoppen im September diesen Jahres in der Gaststätte “Zur Wipperau” in Süttorf kurbelten unser Bundestagsabgeordnete Henning Otte und unser Kreisbrandmeister Dieter Ruschenbusch den Umsatz kräftig an, indem Sie selber den Ausschank übernahmen. Darüber hinaus konnte man den Klängen des Feuerwehrmusikzuges Suhlendorf lauschen. Der Erlös aus dieser Veranstaltung war für die Kinderfeuerwehren des Landkreises Uelzen bestimmt.

Henning O2014-12-14 Auswahl (1)tte sprach bei der Übergabe insbesondere die anwesenden Kinder an. Er finde es stark, dass die Kinder bereit sind bei der Feuerwehr mitzumachen. Als Feuerwehrmann leiste man Dienst an der Allgemeinheit. Die Mitgliedschaft in einer Kinderfeuerwehr ist ein wichtiger Anfang.

Insgesamt 1.000 Euro konnte Henning Dieter überreichen, worüber sich nicht nur der Fachbereichsleiter der Kinderfeuerwehren Sascha Maertens, sondern auch die anwesenden Kinder und Kinderfeuerwehrwarte der verschiedenen Ortswehren freuten.

Frühshoppen zugunsten der Kinderfeuerwehren

Süttorf. Wenn “Henning und Dieter” einladen, dann sollte man diese Einladung nicht ausschlagen. Nicht nur der Uelzener Fachbereichsleiter der Kinderfeuerwehren Sascha Maertens, auch alle anderen Anwesenden beim Frühshoppen des Bundestagsabgeordneten Henning Otte und des Kreisbrandmeisters Dieter Ruschenbusch zugunsten der Uelzener  Kinderfeuerwehren können dies bestätigen. Lockere Gespräche, Konsum für einen guten Zweck und zünftige Blasmusik ließen die Gaststätte “Zur Wipperau” in Süttorf bei sommerlichen Temperaturen am vergangenen Sonntag zu einem schönen Ausflugziel werden. Den Klängen des Feuerwehrmusikzuges Suhlendorf lauschend konnte man sich eine leckere Erbsensuppe vom Fachzug Logistik der Feuerwehrkreisbereitschaft schmecken lassen.

Bei den Eröffnungsworten, die wie es sich für einen Frühshoppen gehört, entsprechend kurz ausfielen, wurde auf die Entstehungsgeschichte dieses Events eingegangen. Die Budgets für die Jugendarbeit seien immer zu knapp, hieß es von Henning Otte. Darum wolle man mit dieser Veranstaltung die Arbeit in den neun Kinderfeuerwehren des Landkreises unterstützen, ergänzte Dieter Ruschenbusch die Aussage. Sascha Mertens untermauerte die Worte noch kurz mit einer Beschreibung der geleisteten Arbeit in den kinderfeuerwehren. Er freue sich über diese Initiative.

2014-09-28 KFV Frühschoppen (1)
Die Seniorenlkameraden aus Räber bei der Abgabe einer Spende.

Neben der Seniorenkameradschaft der Feuerwehr Räber kam unter anderem auch der Landtagsabgeordnete Jörg Hillmer zu Besuch. Mehrere Zugaben wurden dem Musikzug abverlangt. Alle Beteiligten waren von der Idee und Durchführung begeistert; auch wenn gut und gerne noch ein paar mehr Gäste erwünscht gewesen wären.

Kinderfeuerwehr in Bad Bevensen gegründet

Text A. König und Foto Philipp Schulze

Bad Bevensen. Voller stolz begrüßt Ortsbrandmeister Matthias Wedel bei der Gründungsveranstaltung der Kinderfeuerwehr am 07. Juni viele Eltern, zahlreiche Gäste und die Hauptpersonen des Tages. Die Kinder! Diese sind dem Aufruf, ins Feuerwehrhaus Bad Bevensen zu kommen, gefolgt und lauschten gespannt den Worten des Ortsbrandmeisters und der Gäste. Am meisten freuten sie sich aber auf das bunt gestrickte Rahmenprogramm mit unterschiedlichen Aufgaben und Spielen. Neben Geschicklichkeitsspielen, Aufgaben mit körperlichem Einsatz, Glücksrad und weiteren interessanten Stationen, war bei einem speziellen Parcours die Teamfähigkeit zwischen Jung und Alt gefordert. Auf zwei Wettbewerbsbahnen traten gemischte Teams, bestehend aus Kindern und Erwachsenen, gegeneinander an. Den Anfang machte das Team um Samtgemeindebürgermeister Hans-Jürgen Kammer. Sie traten gegen das Team mit Stadtbürgermeister Martin Feller an. Die beiden Bürgermeister mussten sich bei heißen Außentemperaturen schnellstmöglich die schwere Feuerwehrschutzkleidung überziehen und gemeinsam mit den Kindern verschiedene Aufgaben bewältigen. Ein Spaß für alle Beteiligten und Zuschauer.

Gründung / Kinderfeuerwehr / Bad Bevensen
Gruppenbild der Kinderfeuerwehr zur Gründung am 07.06.2014, mit den Betreuerinnen v.l. Gabriele Beckedorf und Stefanie Heilmann.

Mit der Abteilung Kinderfeuerwehr beschreitet die Feuerwehr Bad Bevensen neue Wege, wie einst mit der Jugendfeuerwehr. Im Jahre 1965, also vor 49 Jahren, wurde diese nämlich gegründet. Seit dem ist die Abteilung Jugendfeuerwehr nicht mehr wegzudenken. Die Jugendlichen nehmen an verschiedensten Aktivitäten teil und bereiten sich nach und nach auf die Aufgaben der Feuerwehr vor. Aus dieser Jugendarbeit werden auch immer wieder Übergänge in die Aktive Wehr verzeichnet. Das sorgt für einen gesunden Altersschnitt in der Feuerwehr und junge Leute treiben durch ihren Wissensdurst und Experimentierfreudigkeit auch die gestandenen Feuerwehrleute immer wieder zu Höchstleistungen an. Das kommt im Umkehrschluss allen Bürgern zugute. Der Schutz der Bevölkerung kann nur durch eine funktionierende Feuerwehr sichergestellt werden. Die Feuerwehr Bad Bevensen hat einen hohen Wissens- und Ausbildungsstand der jederzeit abgerufen werden kann. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr… und das freiwillig. Ohne die Übergänge aus der Jugendfeuerwehr wäre das in dieser Form nicht leistbar. Die Jugendarbeit kann man daher gar nicht hoch genug ansiedeln.

Viele Kinder würden gerne in die Jugendfeuerwehr eintreten. Die Faszination Feuerwehr mit den roten Autos und dem Blaulicht auf dem Dach lässt viele Kinderaugen leuchten. Gerade wenn in der Grundschule die Brandschutzerziehung stattgefunden hat, fragen viele Eltern nach ob der Sprössling in die Jugendfeuerwehr aufgenommen werden kann. Dieses ist jedoch erst ab einem Alter von 10 Jahren möglich. Die Kinderfeuerwehr schließt diese Lücke und gibt nun auch der Altersgruppe 6 -10 Jahren die Möglichkeit der Feuerwehr beizutreten. Neben Bastelarbeiten und vielen tollen Aktionen lernen die Kleinsten in spielerischer Art und Weise wie man den Notruf richtig absetzt, Erste Hilfe Techniken anwendet und viele andere hilfreiche Sachen. Im Alter von 10 Jahren ist dann der Übergang in die Jugendfeuerwehr möglich. Dieser Übergang heißt aber nicht, dass man von einem auf den anderen Tag aus der Kinderfeuerwehr ausscheidet und nur noch in der Jugendfeuerwehr tätig sein darf. Bis zum 12. Lebensjahr kann man noch zusätzlich bei der Kinderfeuerwehr mitmachen und bei den gewonnenen Freunden bleiben.

Gründung / Kinderfeuerwehr / Bad Bevensen
Roland Krock vom Vorstand des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Bad Bevensen e.V. übergibt an die Betreuerinnen der Kinderfeuerwehr Bad Bevensen, v.l Stefanie Heilmann und Gabriele Beckedorf eine Spende des Vereins. Eine weitere Spende gab es von Herr Dornhöfer, Firma Hagebau.

Den beiden Betreuerinnen der Kinderfeuerwehr, Stefanie Heilmann und Gabriele Beckedorf, wurde von allen Seiten einen guter Start gewünscht und der Respekt für diese Aufgabe ausgesprochen. Neben Glückwünschen überreichten die beiden Bürgermeister Kammer und Feller, der Kreisbrandmeister Dieter Ruschenbusch, der Kinderkreisbrandmeister Markus Eisele, die Firma Hagebau Mölders GmbH Bad Bevensen und der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen noch Sach- und Geldgeschenke. Die Betreuerinnen freuten sich über die großzügige Starthilfe und dankten allen für die Unterstützung und das in sie gesetzte Vertrauen.

Der Gemeindebrandmeister Wilhelm Ripke freut sich, dass sich neben der Feuerwehr Himbergen nun die zweite Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf etabliert. Er hofft, dass diese Beispiele die Runde machen und andere Feuerwehren noch nachlegen.

Gründung / Kinderfeuerwehr / Bad Bevensen
Bürgermeister Martin Feller spricht zur Gründungsveranstaltung

Alle reden vom demografischen Wandel, es wird Zeit zu handeln!